Bildungsengagement politisch unterstützen

Bildungsengagement politisch unterstützen

Unsere Lobbyarbeit

Die Stiftung Bildung sorgt bundesweit zusammen mit den Kita- und Schulfördervereinen vor Ort dafür, dass das Bildungsengagement einen festen Platz auf der politischen Agenda hat.

Ziel ist, die Unterstützung des Bildungsengagements zu verstetigen, zum Beispiel durch eine dauerhafte Förderung des Engagements der Kinder, Jugendlichen, Eltern sowie der Kita- und Schulfördervereine aus Haushaltsmitteln.

Verfolgt wird dies durch:

Ihre Spende wirkt.

Möchten Sie unsere politische Überzeugungsarbeit unterstützen?

Beratung von Politik und öffentlicher Verwaltung

Im September 2018 wurde bei der Bundeshaushaltsplanung entschieden, dass die Zielgruppe des Programms „Menschen stärken Menschen“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) auf Anraten der Stiftung Bildung erweitert wird. Bis dahin standen Menschen mit Fluchterfahrung im Mittelpunkt. Dieser Fokus ist nun im Rahmen von „Chancenpatenschaften“ auf junge Menschen mit unterschiedlichen Teilhabechancen ausgeweitet.

Die Bundesfamilienministerin konnte 2018 zudem dafür gewonnen werden, persönlich den Förderpreis der Stiftung „Verein(t) für Gute Kita und Schule“ zu übergeben. Zudem fand die Preisverleihung in Kooperation mit dem Ministerium und vor Ort in dessen Räumlichkeiten statt.

Die Stiftung Bildung hat seit 2016 den Co-Vorsitz im Fachforum Schule der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) inne und intensiv am BNE-Aktionsplan mitgearbeitet. Dieser wurde 2018 verabschiedet. Mit dem Plan wird „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mehr Eingang in Unterricht und Ausbildung finden. Mehr erfahren

Sehr erfolgreich war auch die Themen-Kampagne „Einstürzende Schulbauten“ zu maroden Schulgebäuden. Mehr Gebäudescans werden durchgeführt. Die Politik kümmert sich, Bund und Länder nehmen Geld für Sanierungen in die Hand. Ziel müssen jetzt nachhaltige und stetige Lösungen seitens der Politik sein.

Zum Thema „Vielfalt und Inklusion“ hat die Stiftung Bildung ein Positionspapier erarbeitet, das Sie hier herunter laden können.

Studien zu Kita- und Schulfördervereinen

Das Deutsche Schulbarometer 2019 zeigt erneut, wie wichtig das ehrenamtliche Bildungsengagement ist. Das belegen auch wissenschaftliche Studien, die das Ergebnis sehr erfolgreicher Lobbyarbeit der Stiftung Bildung für eine gezielte Messung des Bildungsengagements sind. Als Erfolg wurde 2017 die „Ziviz-Studie“ von 2015 erneut aufgelegt mit aktuellen Zahlen zu Kita- und Schulfördervereinen. Im Sommer 2018 erschien eine weitere ZiviZ-Studie zum bundesweiten Bildungsengagement.

2018: https://www.ziviz.de/vereine-stiftungen-und-co

2017: https://www.ziviz.de/ziviz-survey-2017

2015: https://www.ziviz.de/publikationen/bildungsstudie_2015

Mitgliedschaften

Seit 2018 ist die Stiftung Bildung Mitglied im Bündnis Bildung für eine demokratische Gesellschaft und hat auch einen Sitz in der Steuergruppe. Das Bündnis ist ein breiter Zusammenschluss von bildungspolitischen Akteur*innen und Praktiker*innen aus dem Bereich der Demokratiepädagogik, Kinder- und Menschenrechtspädagogik, sowie weiteren verwandten Themenbereichen wie z.B. auch BNE. Mit dem Bündnis will die Stiftung Bildung gemeinsam mit den Partner*innen den demokratiepädagogischen Fachdiskurs weiterentwickeln und eine Bildung für eine demokratische Gesellschaft klar als Antwort auf multiple Herausforderungen unserer Gesellschaft positionieren.

Zudem ist die Stiftung Bildung Mitglied in folgenden Organisationen:

Regelmäßige Mitwirkung

  • Arbeitsgruppe Bildung und Engagement im gesellschaftlichen Raum (BBE)
  • Arbeitsgruppe Bürgerschaftliches Engagement und Kommune (BBE)
  • Arbeitsgruppe Engagement und Soziale Gerechtigkeit (BBE)
  • Arbeitsgruppe Migration, Teilhabe und Vielfalt (BBE)
  • Arbeitsgruppe Digitalisierung und Zivilgesellschaftliches Engagement
  • Arbeitsgruppe Zivilgesellschaftsforschung (BBE)
  • Arbeitskreis Bildung im Bundesverband Deutscher Stiftungen (BVDS)
  • Arbeitskreis Kommunikation im Bundesverband Deutscher Stiftungen (BVDS)
  • Arbeitskreis Frauen und Stiftungen (BVDS)
  • Bundesweites Netzwerk „Eine Schule für alle“
  • BMBF Fachforum Schule in der Nationalen Plattform BNE
  • BMFSFJ Träger*innentreffen im Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“
  • Forum Engagementförderung (BVDS)
  • PR-Forum Paritätischer Berlin

Die Stiftung Bildung ist Unterzeichnerin der folgenden Initiativen und hat die Selbstverpflichtungen dazu unterschrieben:

Ihre Spende wirkt.

Möchten Sie unsere politische Überzeugungsarbeit unterstützen?


Jetzt den Artikel teilen!

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Katja Hintze - Ansprechpartnerin für Spenden

Katja Hintze
Vorstandsvorsitzende
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
katja.hintze@stiftungbildung.com

Jetzt spenden

Ihre Spende hilft, wo vor Ort die besten Ideen warten. » Online-Spende

Spendenkonto:
Stiftung Bildung, GLS Bank, DE43 4306 0967 1143 9289 01
BIC: GENODEM1GLS

Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Dann schicken Sie uns bitte Ihre Adresse an spenden@stiftungbildung.com. Vielen Dank!

Weitere Möglichkeiten

Denken Sie vielleicht an eine Testamentsspende oder Treuhandstiftung? Mehr erfahren

Das ermöglicht eine Spende

50 Euro im Monat:
Eine Patenschaft unterstützen

500 Euro:
Ein Kita- oder Schulprojekt auf den Weg bringen

5.000 Euro:
Zum Förderpreis Verein(t) für gute Schule und Kita beitragen

50.000 Euro:
Einen Förderfonds auflegen, z.B. Entrepreneurship Education

Wirksam und transparent

Die Stiftung Bildung ist für ihre Arbeit mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet. Mehr erfahren

Logo des DZI Spenden-Siegel

Als Unterzeichnerin der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" verpflichten wir uns zudem zu höchster Spendentransparenz. Mehr erfahren

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft - Partner der Stiftung Bildung

Wirkt!

2019 wurde die Stiftung Bildung für ihr wirkungsvolles Engagement mit dem PHINEO "Wirkt-Siegel" ausgezeichnet. Mehr erfahren

Phineo Wirkt-Siegel

Evaluationsbericht zum Patenschaftsprogramm 2016-2018
(PDF-Datei)

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren