Förderfonds Entrepreneurship Education

Förderfonds Entrepreneurship Education

„Unternehmerisch denken und handeln – ethisch und nachhaltig wirtschaften“

Darum geht es

Was können wir in unserer Kita und Schule für eine lebenswerte Zukunft tun? Was bedeutet es, verantwortungsvoll und gerecht gegenüber Menschen und Umwelt zu wirtschaften, was braucht es dazu und wie können junge Menschen selbst einen Anfang machen?

„Entrepreneurship Education“ heißt Handeln lernen – gemeinsam, eigenverantwortlich, kreativ, zukunftsfähig: ob in gemeinnützigen Schüler*innenfirmen oder Genossenschaften, in Planspielen, beim Aufbau von Repair Cafes und Nimm-und-Gib-Läden, beim Werkeln in Recycling-Garagen oder Maker Spaces, beim Vertrieb selbstgefertigter Produkte oder auf dem nachhaltigen Kitamarkt.

Machen Sie mit! Der Förderfonds unterstützt Projektvorhaben und hilft mit Fördermitteln, Ideen von Kitas, Kindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen umzusetzen, in denen junge Menschen unternehmerisches Denken und Handeln ausprobieren und in denen ethisches und nachhaltiges Wirtschaften praktisch erfahrbar wird.

Der Fonds „Entrepreneurship Education“ ist eine Initiative der Stiftung Bildung in Kooperation mit der Karl Schlecht Stiftung und der Joachim Herz Stiftung.

Logo der Karl Schlecht Stiftung - Partner der Stiftung Bildung
Logo der Joachim Herz Stiftung

Gesucht sind Projekte, die…

… neue Ideen im Themenfeld „Entrepreneurship Education“ umsetzen oder bereits bestehende Initiativen weiterentwickeln wollen,
… junge Menschen von Anfang an aktiv beteiligen,
… die ganze Kita- oder Schulgemeinschaft mitnehmen,
… noch nicht an anderen Förderprogrammen teilnehmen.

Wer kann sich bewerben?

Kita- und Schulfördervereine von Grundschulen und weiterführenden Schulen.
Wir benötigen zur Bearbeitung einen aktuellen Freistellungsbescheid Ihres Vereins.

Wie hoch ist die Fördersumme?

Wir unterstützen Projekte in einer Höhe von 500 bis 5.000 Euro.

Wie läuft die Beantragung?

  1. Bewerben können Sie sich ganz einfach über das untenstehende Online-Formular: Dazu gehört eine Projektplanung mit den Zielen und konkreten Maßnahmen sowie eine Ressourcenplanung (Finanzplan).
  2. Beachten Sie die Fristen bei der Antragsstellung – 31.01.2020 bzw. 30.04.2020.
  3. Über die Förderung der eingereichten Projekte entscheidet der Vorstand der Stiftung Bildung nach unseren Kriterien zur Auswahl und Bewertung von Projekten (PDF-Datei). Sie können mit einer zeitnahen Anweisung der Mittel (bis 14 Tage nach Antragsfrist) rechnen.

Noch Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns – Ansprechperson für die Förderfonds ist Christina Kolloch: christina.kolloch@stiftungbildung.com

Hier online mit einer Projektidee bewerben:

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Plichtfelder.


 

 

Der sensible Umgang mit Ihren Daten ist uns wichtig.
Hier lesen Sie mehr zum Datenschutz in der Stiftung Bildung.

Ihre Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Christina Kolloch - Ansprechpartnerin für Entrepreneurship Education

Christina Kolloch
Projektförderung und Antragstellung
christina.kolloch@stiftungbildung.com

Bisherige Projekte aus dem Förderfonds Entrepreneurship Education

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren