Termininfos

⇐ zurück zur Übersicht

  • Sa
    28
    Nov
    2020

    10:00 - 16:00, Neues Rathaus Dresden (Eingang Goldene Pforte), Dr.-Külz-Ring 19, 01069 Dresden

    Was ist chancengerechte und damit inklusive Bildung und welche Dimensionen sollten wir dabei berücksichtigen? Welche Grundhaltung braucht es, um diese zu ermöglichen? Welche Netzwerke und Kooperationen können dabei unterstützen? Zu Antworten auf diese Fragen möchten wir durch Vorträge anregen, mit konkreten Projekten wie den Chancenpatenschaften inspirieren und mit Ihnen in verschiedenen Formaten diskutieren.

    Vorschau für die PDF des Fachtags in Dresden 2020
    Diese Veranstaltung wird organisiert durch die spendenfinanzierte Stiftung Bildung in Kooperation mit: Landeshauptstadt Dresden - Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung, Diakonisches Werk - Stadtmission Dresden gGmbH (Koordinierungsstelle Schulische Inklusion sowie Balu und Du), Teach First Deutschland und Kathrin Ibisch - Förderin für Potenzialentfaltung / Educators for Future.

    Programm

    Durch den Tag führen Kathrin Ibischund Yaëlle Dorison.

    10:00 Uhr
    Begrüßung durch die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Landeshauptstadt Dresden sowie den Bildungsbürgermeister
    10:10 Uhr
    Begrüßung durch die Moderatorinnen Kathrin Ibisch & Yaëlle Dorison
    10:20 Uhr
    Grußwort der GEW Sachsen
    10:35 Uhr
    Fachinput Prof. em. Dr. Harald Wagner:
    "Inklusion ist nicht: Alle machen was zusammen"
    11:35 Uhr
    Kaffeepause
    11:50 Uhr
    Vortrag Stiftung Bildung & Balu und Du:
    "Chancenpatenschaften: Wie Netzwerke und Kooperationen inklusive und chancengerechte Bildung befördern"
    12:30 Uhr
    Mittagspause
    13:30 Uhr
    World-Café mit der Möglichkeit der Teilnahme an verschiedenen Tischdiskussionen
    15:30 Uhr
    Tageszusammenfassung und Verabredungen
    15:50 Uhr
    Tagesabschluss und Ende der Veranstaltung

    Anmeldung

    https://cutt.ly/fachtag-chancengerechte-bildung

    Für Verpflegung in Form von Kaffee, Getränken, Obst und Gebäck ist gesorgt. Zahlreiche Angebote zur Mittagsverpflegung finden Sie in unmittelbarer Nähe.

    Kosten

    Diese Kooperationsveranstaltung wird organisiert von der spendenfinanzierten Stiftung Bildung im Rahmen des Programms Chancenpatenschaften gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) über das Bundesprogramm Menschen stärken Menschen und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt

    Andreas Petermann (Regionalteam Sachsen)
    andreas.petermann@stiftungbildung.com
    Tel.: 0175 377 80 28

    Termininfos

    Der Veranstaltungsort ist barrierefrei, die Nutzung einer Hörschleife ist möglich und es werden Gebärdensprachdolmetschende zur Verfügung stehen. Sollten Sie andere Unterstützungsbedarfe oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

    Andreas Petermann
    E-Mail: andreas.petermann@stiftungbildung.com
    Tel.: 0175 377 80 28


    Flyer für den Fachtag Chancengerechte Bildung in Dresden zum Download (PDF-Datei)

    Poster für den Fachtag Chancengerechte Bildung in Dresden zum Download (PDF-Datei)


    Logo der Stiftung Bildung
    Logo des BMFSFJ - Partner der Stiftung Bildung
    Logo des BMFSFJ für die Patenschaften
  • Fr
    27
    Nov
    2020
    10:00ONLINE

     

    Diese Veranstaltung findet digital über Zoom
    am Freitag, dem 27. November 2020 von 10 - 14:30 Uhr statt.

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! -- Link zum Anmeldeformular --

    Die gesellschaftliche Relevanz von Solidarität und Zusammenhalt rückt mit den Ausmaßen der Corona-Pandemie in ein neues Licht. Dabei zeigt sich erneut die Bedeutung von (Patenschafts-)netzwerken und ihrer Kraft, Chancengerechtigkeit zu fördern. Patenschafts- und Mentoringprojekte ermöglichen auch in Krisenzeiten ganz bewusst Teilhabe und chancengerechtes Handeln. Besonders im Netzwerk gewinnen diese an Stärke.

    Doch was bedeutet Chancengerechtigkeit überhaupt? Welche Bereiche umfasst dieser große Begriff? Wie stellen diese sich ganz praktisch in Patenschaftsprojekten dar?

    Mit dem nun digital stattfindenden Fachtag möchten wir wertvolle Einblicke in die Wirkweise besagter Projekte aus dem Frankfurter Netzwerk Mentoring als auch in das Miteinander ihrer Träger geben. Eingeladen sind alle Interessierten und Koordinator*innen, Mentoren und Mentees, sowie wissenschaftlich Forschende.

    Nach einem Kurzvortrag von Alexandra Cremer (Netzwerk Inklusion Deutschland) zum Thema „Wie können Netzwerke unterstützen?“ erwarten die Teilnehmenden anregende Impulse von Vertreter*innen verschiedener Patenschafts- und Mentoring-Projekte aus dem Frankfurter Netzwerk Mentoring. Anschließend laden wir zu einem aktiven Austausch über die zentralsten thematischen Bereiche der Chancengerechtigkeit und die Rolle von Netzwerken ein.

    Mitwirkende Projekte: Balu und Du (Goethe Universität Frankfurt), KinderHelden (Förderverein FrankfurtRheinMain e.V.), SOCIUS (Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach), FiL (Caritas Frankfurt e.V.), Job Buddy Programm (Über den Tellerrand e.V.), VeBB (Der Paritätische Hessen), NeW4Job (beramí e.V.), Chancenpatenschaften (Menschen stärken Menschen, Stiftung Bildung)


    Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung des Frankfurter Netzwerkes Mentoring unter Koordination von beramí e.V. und dem Amt für Multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main.
    Die Veranstaltung wird organisiert von der spendenfinanzierten Stiftung Bildung im Rahmen des Programms Chancenpatenschaften gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) über das Bundesprogramm Menschen stärken Menschen.
  • Mi
    28
    Okt
    2020

    Uhrzeit: 16:30 - 18:00 Uhr
    Ort: Jugendförderungszentrum, Tannenweg 17,  39638 Gardelegen oder online bei Zoom

    Unsere Veranstaltung „Engagementstärkung der Fördervereine durch Chancenpatenschaften“ wird in Kooperation mit der Netzwerkstelle ‚Schulerfolg‘ im Altmarkkreis Salzwedel umgesetzt. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Landesverbandes der Kita- und Schulfördervereine Sachsen-Anhalt e.V., Herrn Karl Beck, möchten wir den Teilnehmenden zum Thema Engagementstärkung rund um Schule und Kita im Altmarkkreis Salzwedel ins Gespräch kommen und digitalen sowie analogen Raum für Anregungen und Fragen bieten. In zwei Beiträgen geben wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, das Patenschafsprogramm der Stiftung Bildung kennenzulernen und mehr über die Möglichkeiten und Vorteile eines Fördervereins zu erfahren. Ein Förderverein kann die eigene Schule oder Kita und damit die Teilhabechancen aller Kinder nachhaltig stärken. Die Chancenpatenschaften können dabei ein Weg sein, mit dem Fördervereine vor Ort wirksam werden können und so zu mehr Chancengerechtigkeit beitragen.

    Hier zum download: Einladung zum 28.10.2020

    Anmeldung: https://eveeno.com/159140407

    Kosten: Die Teilnahme ist auf Grund der Förderung von „Menschen stärken Menschen“ gebührenfrei.

    Kontakt: Anna Anger, anna.anger@stiftungbildung.com 0171 297 56 82

  • Fr
    09
    Okt
    2020

    Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr
    Ort: Online mit "Wetalk365" (Jitsi Meet)

    Das Austausch- und Vernetzungsformat "Spicken vor Ort - digital" bietet Kita- und Schulfördervereinen die Möglichkeit, den Thüringer Landesverband der Schulfördervereine, seine Aufgaben und Funktionen sowie weitere Engagierte in und rund um Kindergärten und Schulen kennenzulernen. Zwei Fördervereine stellen ihre Arbeit vor. Im gemeinsamen Gespräch werden Fragen geklärt und Tipps geteilt. "Spicken" ist ausdrücklich erwünscht!

    Anmeldung: Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 08.10.2020 per Email an: info@tlsfv.de

    Kosten: Es entstehen keine Kosten.

    Kontakt: Für Fragen steht Ihnen Frau Knabe-Märtin in der Geschäftsstelle des TLSFV sehr gern zur Verfügung: 03641 - 62 83 744

  • Di
    29
    Sep
    2020

    Uhrzeit: 19:00 - 20:00 Uhr

    Ort: "Wetalk365" (Jitsi Meet)

    Der Thüringer Landesverband der Schulfördervereine e.V. (TLSFV) lädt in Kooperation mit dem Landesverband der Schulfördervereine Hamburg (LSFH) zum WebSeminar "Vereinsrecht in Corona-Zeiten" ein. Kai Böttger, Rechtsanwalt, Datenschutzauditor und Vorstandsmitglied des LSFH, referiert über die Veränderungen im Vereinsrecht und steht im Anschluss für individuellen Fragen aus der Vereinspraxis zur Verfügung.

    Anmeldung: Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 28.09.20 per Email an: info@tlsfv.de

    Kosten: Es entstehen keine Kosten.

    Kontakt: Für Fragen steht Ihnen Frau Knabe-Märtin in der TLSFV-Geschäftsstelle sehr gern zur Verfügung: 03641 - 62 83 744

  • Sa
    26
    Sep
    2020

    09:30 - 15:00

    Leibnizschule Gymnasium der Stadt Leipzig , Nordplatz 13 , 04105 Leipzig

    Die spendenfinanzierte Stiftung Bildung sowie der Sächsische Landesverband der Kita- und Schulfördervereine (SLSFV) laden am 26. September 2020 zum kostenfreien Seminarfachtag für Kita- und Schulfördervereine ein. Geplant ist ein Referat zum Thema Ganztagesangebote, deren Beitrag zu Chancengerechtigkeit und Möglichkeiten der Chancenpatenschaften. Zudem stellen sich mit dem Förderprogramm "Chancenpatenschaften" der Stiftung Bildung sowie der GemüseAckerdemie zwei interessante Initiativen aus dem Bildungsbereich vor. Weiterhin bietet die Veranstaltung viele Möglichkeiten zur Vernetzung mit anderen Engagierten aus Kitas und Schulen in Sachsen.

    Anmeldung zur Veranstaltung

    Kosten: Die Veranstaltung wird organisiert von der spendenfinanzierten Stiftung Bildung im Rahmen des Programms Chancenpatenschaften gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) über das Bundesprogramm Menschen stärken Menschen und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt: Andreas Petermann andreas.petermann@stiftungbildung.com 0175/3778028

  • Do
    24
    Sep
    2020

    Uhrzeit: 14:00 - 15:00 Uhr

    Ort: GoToWebinar

    Der Thüringer Landesverband der Schulfördervereine e.V. (TLSFV) lädt ein zur Informationsveranstaltung zum Thema CYBERMOBBING mit Gesa Stückmann, Rechtsanwältin mit Kanzlei in Rostock. Die Referentin informiert über ihre Angebote: Online-Seminare für Schülerschaft, Lehrer*innen und Eltern. Die Inhalte sind den verschiedenen Altersstufen der Kinder und Jugendlichen angepasst gestaltet. Weitere Details hier: https://tlsfv.de/2020/09/22-09-1430-24-09-1400-uhr-tslfv-digital-informationsveranstaltung-cybermobbing/

    Anmeldung: Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 23.09.20 per Email an: info@tlsfv.de

    Kosten: Diese Veranstaltung ist gebührenfrei.

    Kontakt: Für Fragen steht Ihnen Frau Knabe-Märtin in der Geschäftsstelle des TLSFV sehr gern zur Verfügung: 03641 - 62 83 744

  • Mi
    23
    Sep
    2020

    16:00 - 17:30 Uhr, Online bei Zoom

    In den vergangenen Wochen und Monaten wurden Kinder und Jugendliche vor allem als potentielle Überträger*innen des Corona Virus in den Blick genommen Ihre Bedürfnisse an Bildung und sozialer Teilhabe gerieten fast vollständig aus dem Fokus. Dies gilt besonders für Kinder und Jugendliche aus sozial und finanziell nicht gut aufgestellten Elternhäusern, welche im Programm Chancenpatenschaften der Stiftung Bildung eine Schwerpunktzielgruppe darstellen.

    Wir fragen uns: Sind Kinder und Jugendliche mit einer herausfordernden sozialen Herkunft dank Corona auf dem Abstellgleis? Wie steht es um die Chancengerechtigkeit an deutschen Kitas und Schulen? Was können die Chancenpatenschaften hier leisten?

    Referent*innen

    • Dr. Lea Schulz, Studienleiterin am Institut für Qualitätsentwicklung für Schulen in Schleswig Holstein (IQSH)
      Thema: Digitale Inklusion (DiKlusion)
    • Andreas Röblitz, Grundschullehrer
      Thema: Eindrücke aus der Praxis

    Für wen

    Menschen, die sich im Raum Kita und Schule für das Thema „Digitalisieren" interessieren und engagieren.

    Kosten

    Dank der Förderung von "Menschen stärken Menschen" des BMFSFJ für Sie gebührenfrei.

    Anmeldung

    Klicken Sie hier und melden Sie sich jetzt an!


    Fragen Sie sich, welches Thema als nächstes kommt? Wir möchten Ihre Bedarfe gerne in unsere Themenplanung mit aufnehmen. Bei der Anmeldung zu diesem Impulstermin können Sie Ihre persönlichen Themenwünsche angeben!

    Diese Veranstaltung der Reihe 'Chancengerechtigkeit für alle in Kita und Schule' findet im Rahmen des Chancenpatenschaftsprogramms der spendenfinanzierten Stiftung Bildung statt, gefördert durch das Programm "Menschen stärken Menschen" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

    Veranstaltungsunterlagen zum Download (PDF-Datei)

    Logo der Stiftung Bildung
    Logo des BMFSFJ - Partner der Stiftung Bildung
    Logo des BMFSFJ für die Patenschaften
  • Di
    22
    Sep
    2020

    18:00 – 20:00 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Schule, Große Ziegelstraße 62, 24148 Kiel

    Eine Teilhabechance bedeutet mitmachen zu können. Und wo macht das mehr Spaß als im Theater?
    Im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung können ähnlich alte Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen mitmachen und Partizipationserfahrungen sammeln. Als Tandem erobern sie – neben vielen anderen Möglichkeiten – die Bretter, die die Welt bedeuten. Oder in diesem Fall die Schule oder Kita.

    Theaterprojekte bergen viel Potential für Stärke, Wachstum und viel Freude. Diese positive Energie „schwappt“ oft auf den ganzen Bildungsstandort über. Auf Grund der ländlichen Struktur in Schleswig-Holstein ist der Zugang zum Theaterspiel nicht überall ohne weiteres möglich. Mehr Theater an Schule ist damit eine große Chance für echte Teilhabe und entwickelt oft ein ganz neues „Schulgefühl“, denn Teilhabe heißt: Alle können überall mitmachen. Niemand wird ausgeschlossen.

    Gäste:

    • Sabine Camps (Schulleiterin)
    • Deborah Di Meglio (Künstlerin)
    • N.N. (Theaterpädagogin)
    • N.N. (Lehrer*in)
    • Judith Bendixen (Förderverein)
    • Annika Henke (LVFV e.V.)

    Als Einleitung in das Thema spricht Sabine Camps über ihre Erfahrungen mit Theaterprojekten an ihrer Schule. Danach stellen wir Ihnen die Unterstützungsmöglichkeiten der Chancenpatenschaften im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vor. Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind jederzeit möglich.

    Die Teilnahme ist auf Grund der Förderung von „Menschen stärken Menschen“ gebührenfrei. Über eine Anmeldung freuen wir uns: patenschaften-sh@stiftungbildung.com
    Es ist auch eine digitale Teilnahme möglich!

    Kontakt:

    Stiftung Bildung | Regionalteam Schleswig-Holstein: 0461 40 77 18 46 oder 0176 741 19 327

    Alle Informationen zum Download (PDF-Datei)

  • Fr
    18
    Sep
    2020

    16:00 - 17:00 Uhr, online via Zoom

    Liebe Interessierte und Engagierte, wir freuen uns, Sie zu unserer digitalen Veranstaltung „Spicken vor Ort digital– Chancenpatenschaften in der Kita“ einzuladen und gemeinsam mit Engagierten und Interessierten aus den Kitafördervereinen und den Hauptamtlichen aus dem Kita- und Hortbereich ins Gespräch zu kommen. Am Freitag, den 18.09.2020, um 16:00 Uhr (Online mit Zoom). In zwei Beiträgen geben wir Ihnen die Möglichkeit, erfolgreich umgesetzte Patenschaften von Kindern aus anderen Kitas kennenzulernen. Wir tauschen uns über die Erfahrungen aus, die bei der Umsetzung des Chancenpatenschaftsprogramms und bei der Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen und den Fördervereinen gemacht wurden. Mit dem Chancenpatenschaftsprogramm unterstützen wir die pädagogische Arbeit an den Kindertageseinrichtungen und fördern Projekte von Kindern mit unterschiedlichen Teilhabechancen. Nach einer kurzen Vorstellung des Chancenpatenschaftsprogramm können Sie über die Landkreise hinweg in den Austausch über die Bedingungen und Bedarfe in Ihrer Kindertageseinrichtung gehen und Fragen an uns stellen. Redebeiträge: Dana Günther, Förderverein der Kita Pusteblume Magdeburg e.V. Ines Ullrich, Kita Wittekind Halle (Saale) Wann und wo: 18.09.2020 / 16:00 – 17:00 Uhr / Online bei Zoom Für wen: Für alle, die sich im Raum Kita und Hort engagieren. Hier finden Sie die Einladung als PDF-Datei. https://lsfv-st.de/einladung-spicken-vor-ort-18-09-20-st/

    Anmeldung: Eine Anmeldung ist jederzeit über unser Anmeldeformular möglich: Klicken Sie hier und melden Sie sich jetzt an! (https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=THlpbL_k_Uq-yXtj4v6pgQBrtQV-O2hPjYtn2U6ZMKRUNzlLUkVXSTREQ1RBUTFHQkFBTTkxWUtVQy4u) Nach erfolgreicher Anmeldung bekommen Sie den Zoomzugangslink.

    Kosten: Diese Veranstaltung findet im Rahmen des vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung statt und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt: Bei allen Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an: Beppo Brandenburger, Telefon: 0171/2975 815, E-Mail: beppo.brandenburger@stiftungbildung.com

  • Mi
    16
    Sep
    2020

    10:40 - 11:40Uhr, Akademie für Ältere, Haus der VHS , Bergheimer Straße 76, 69115 Heidelberg

    Vortrag: „9 Tipps zur Testamentsgestaltung und wie Sie mit dem Erbe Gutes tun"
    https://www.mein-erbe-tut-gutes.de/wie-schreibe-ich-ein-testament/

    Veranstalterin:
    Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum" (Die Stiftung Bildung ist hier Mitglied)
    Referentin: Susanne Anger

    Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

  • Fr
    11
    Sep
    2020
    16:00Online-Veranstaltung

    Im Rahmen des Förderprogramms "Chancenpatenschaften" ist die spendenfinanzierte Stiftung Bildung auf der Suche nach engagierten Schulen und Kitas, die vor Ort Tandems von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Teilhabechancen unterstützen möchten.

    Gern lädt das Regionalteam Hessen Sie ein, bei dieser Veranstaltung direkt Ihre Fragen zum Programm zu stellen.
    Auch wird es inspirierende Berichte zu möglichen Tandemaktivitäten geben - sowohl zu klassischen analogen Treffen wie auch zu möglichen digitalen Kommunikationsformen und -patenschaften.
    Neben einem Einblick aus der Praxis durch einen bereits teilnehmenden Standort folgt ein praktischer Input zu Formen der digitalen Kooperation und der Spielpädagogik.

    Zum Anmeldeformular

    Ihr Regionalteam Hessen: Mareike Hoksch & Elisabeth Pallentin patenschaften-he@stiftungbildung.com / 0178 3160996 Postfach 500431, 60393 Frankfurt / www.stiftungbildung.com/patenschaften

  • Do
    27
    Aug
    2020

    09:30 - 18:00 Uhr, virtuelle Plattformen zoom, edudip und YouTube

    Von der Projektitis in die Pleite? Wie stärken wir die Zivilgesellschaft während und nach der Krise?

    Viele ahnen es. Noch gibt es kaum belastbare Daten und Erkenntnisse über die aktuelle Situation der Zivilgesellschaft. Die Herausforderungen sind – je nach Organisation – sehr individuell und unterschiedlich. Allerdings sind sich viele Expert*innen des gemeinwohlorientierten Sektors einig: Strukturen und Finanzierung vieler Organisationen und Initiativen der Zivilgesellschaft sind durch stark projektabhängige Finanzierung und volatiles Leadership sehr anfällig. In der Szene steht dafür vor Allem der Begriff #Projektitis.

    Weiterhin werden beispielsweise Investitionen in Strategie- und Organisationsentwicklung, Personal, Ehrenamtsbetreuung, Digitalisierung, Transparenz, Controlling, Qualitäts- und Risikomanagement und Fundraising als „Verwaltungskosten“ abgewertet, und als kaum förderfähige und extra auszuweisende Kosten eingestuft. Dabei sind gerade Investitionen in die institutionelle Leistungsfähigkeit der Organisation besonders effizient. Zusätzlich schränkt das geltende Gemeinnützigkeitsrecht die Bildung von Rücklagen (z.B. für derartige Investitionen) extrem ein.

    Trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen sind es die Akteur*innen der Zivilgesellschaft, die in Krisen schnell, unkompliziert und selbstlos zur Stelle sind und maßgeblich für sozialen Zusammenhalt und gesellschaftliche Stabilität sorgen. So auch in dieser globalen Pandemie!

    Programm

    10:00 Uhr – 11:30 Uhr: IMPULS & DISKUSSION

    • IMPULS: Was braucht eine starke Zivilgesellschaft zur Krisenbewältigung? (wichtige Ergebnisse einer bundesweiten Studie) – Selmin Çalışkan (Direktorin im Berliner Büro der Open Society Foundations)
    • DISKUSSION: „Von der Projektitis in die Pleite? Wie stärken wir die Zivilgesellschaft während und nach der Krise?“
      Selmin Çalışkan (Direktorin im Berliner Büro der Open Society Foundations), Katja Hintze (Gründerin und Vorsitzende der Stiftung Bildung), Larissa M. Probst (Geschäftsführerin Deutscher Fundraising Verband) (Moderation)

    11:45 Uhr – 14:00 Uhr: PAUSEN-LAB

    • Treffpunkt “Leaders of Tomorrow” – Miriam Wagner Long (geschäftsführende Gesellschafterin Agentur Zielgenau, Vorstandsmitglied Deutscher Fundraising Verband)
    • Warum werden NGOs nicht von Fundraiser*innen geführt? – Carola von Peinen (Mitgründerin und Geschäftsführerin Talents4Good)
    • Vorstellung “Die Wohnzimmerspende” – Felix Dreseweski (Geschäftsführer Kurt und Maria Dohle Stiftung)

    15:00 Uhr bis 15:45 Uhr: LIVE-DISKUSSION

    • Das Q&A live aus der Praxis: Leadership und Finanzierung in NPOs – Kristina Lunz (Co-Founder and co-Executive Director of the Centre for Feminist Foreign Policy) (angefragt), Martin Georgi (Vorsitzender Deutscher Fundraising Verband, ehem. CEO Aktion Mensch, Vorstand CBM, Geschäftsführer Amnesty International), Björn Lampe (Vorstand betterplace/Gut.org), Miriam Wagner Long (geschäftsführende Gesellschafterin Agentur Zielgenau, Vorstandsmitglied Deutscher Fundraising Verband) (Moderation)

    16:00 Uhr bis 17:00 Uhr: LIVE-DISKUSSION

    • Fundraiser*innen sind Führungskräfte. 10 steile Thesen – Christian Osterhaus (Berater für Führungskräfte)

    17:00 Uhr bis 18:00 Uhr: CHILL OUT & NETZWERKEN

    Veranstalter

    Deutscher Fundraising Verband e.V.

    Kosten

    Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Anmeldung

    Anmeldung über die Webseite des Deutschen Fundraisingverbands

  • Mi
    26
    Aug
    2020

    19 - 21 Uhr, Digital (Zoom)

    Im Rahmen des Programms "Menschen stärken Menschen" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) möchten wir Sie herzlich zu unserem Online-Seminar einladen. Die „After-Work-Treffen“ sind ein fester Bestandteil unseres Chancenpatenschaftsprogramms der Spendenorganisation Stiftung Bildung. In regelmäßigen Abständen treffen sich Mitglieder aus Kita-, Schul- und Fördervereinen und ehrenamtlich engagierte Menschen, die am Programm interessiert sind oder dieses schon an ihren Standorten umsetzen. Gemeinsam wollen wir neue Ideen entwickeln, uns noch besser vernetzen und Lösungen für Probleme finden. Unsere Themen für den Abend:

    • Chancengerechtigkeit in Hamburg - Sind wir auf einem guten Weg? Wir freuen uns auf Julia Eplinius von der BürgerStiftung Hamburg! Sie wird uns einen Input zu dem Thema „Chancengerechtigkeit und Bildung“ geben. Anschließend wollen wir gemeinsam in einer offenen Gesprächsrunde diskutieren.
    • Chancenpatenschaften auf Augenhöhe - Wie funktioniert das Programm? Wer kann mitmachen? Welche Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein? Wir beantworten Ihre Fragen und geben Ihnen Hilfestellung, damit Sie Ihr Projekt möglichst schnell und unkompliziert umsetzen können.

    Die Teilnahme ist gebührenfrei.

    Anmeldung: Sie erhalten von uns per E-Mail einen Link, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können. Sie können sich auch hier (gern spontan) zur Veranstaltung anmelden: patenschaften-hh@stiftungbildung.com

    Kosten: Diese Veranstaltung findet im Rahmen des vom BMFSFJ über Menschen stärken Menschen geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der spendenfinanzierten Stiftung Bildung statt und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt: patenschaften-hh@stiftungbildung.com

  • Di
    25
    Aug
    2020

    18:00 - 20:00 Uhr, Südensee Schule, Schulstraße 4, 24966 Sörup
    Es ist auch eine digitale Teilnahme möglich!

    Eine Teilhabechance bedeutet mitmachen zu können. Und wo macht das mehr Spaß als im Theater?

    Im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) geförderten Programms „Menschen stärken Menschen“ der Stiftung Bildung können ähnlich alte Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen mitmachen und Partizipationserfahrungen sammeln. Als Tandem erobern sie – neben vielen anderen Möglichkeiten – die Bretter, die die Welt bedeuten. Oder in diesem Fall die Schule oder Kita. Theaterprojekte bergen viel Potential für Stärke, Wachstum und viel Freude. Diese positive Energie „schwappt“ oft auf den ganzen Bildungsstandort über. Auf Grund der ländlichen Struktur in Schleswig-Holstein ist der Zugang zum Theaterspiel nicht überall ohne weiteres möglich. Mehr Theater an Schule ist damit eine große Chance für echte Teilhabe und entwickelt oft ein ganz neues „Schulgefühl“, denn Teilhabe heißt: Alle können überall mitmachen. Niemand wird ausgeschlossen.

    Gäste:

    • Katharina Fries (Schulleitung)
    • Wiebke Fröhling (Lehrerin)
    • Henriette Felix-Schumacher (Theaterpädagogin)
    • Antje Smorra (Kulturvermittlerin)
    • Gudrun Steffensen-Guttzeit (Förderverein)
    • Annika Henke (LVFV e.V.)

    Als Einleitung in das Thema spricht Henriette Felix-Schumacher über ihre Erfahrungen mit Theaterprojekten an Schulen. Danach stellen wir Ihnen die Unterstützungsmöglichkeiten der Chancenpatenschaften im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vor. Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind jederzeit möglich.

    Teilnahme:

    Die Teilnahme ist auf Grund der Förderung von „Menschen stärken Menschen“ gebührenfrei.

    Anmeldung:

    Über eine Anmeldung freuen wir uns: patenschaften-sh@stiftungbildung.com
    Stiftung Bildung | Regionalteam Schleswig-Holstein:
    0461 40 77 18 46 oder 0176 741 19 327


    Alle Informationen zum Download (PDF-Datei)

    Logo des Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung
    Logo des BMFSFJ - Partner der Stiftung Bildung
    Logo der Stiftung Bildung
    Logo des Bundesverbands der Kita- und Schulfördervereine (BSFV) - Partner der Stiftung Bildung
    Logo des Landesverband der Fördervereine Schleswig-Holstein
  • Do
    20
    Aug
    2020

    17:00 - 19:00 Uhr, Buchladen und Antiquariat Fürstenwerder, Berliner Straße 4, 17291 Nordwestuckermark

    Die Veranstaltungsreihe "Spicken vor Ort" bietet Engagierten und Interessierten aus Kita- und Schulfördervereinen in verschiedenen Brandenburger Landkreisen und aus dem benachbarten Mecklenburg-Vorpommern ein lokales Austauschformat. Ziel hierbei ist es, bei anderen zu "spicken" und sich Ideen für den eigenen Bildungsstandort zu holen.

    Mit diesem Infoabend wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben erfolgreich umgesetzte Tandemprojekte aus dem Förderprogramm “Menschen stärken Menschen - Chancenpatenschaften” kennenzulernen. Im Rahmen der Veranstaltung kann das Seminar „Mitgliedergewinnung und Anerkennungskultur“ besucht werden.

    Das Seminar wendet sich an alle Vorstände und Engagierte von Fördervereinen an Schule und Kindergarten, die wissen wollen, wie das Mitgliedergewinnen geht und was Anerkennungskultur damit zu tun hat. Die Agenda umfasst folgende Schwerpunkte:

    • Vorstellung Programm Chancenpatenschaften
    • Mitglieder gewinnen, aber warum? - Aktive, Ehrenamtliche, Engagierte gezielt finden
    • Anerkennungskultur: Danke, FreiwilligenPass & Co
    • Kommunikation: Zuhören - sich selbst und anderen Best Practice Beispiele
    • Erfahrungsaustausch

    Zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg können maximal 50 Personen an der Veranstaltung vor Ort teilnehmen. Sollten Sie lieber digital am Spicken vor Ort teilnehmen wollen, melden Sie sich gerne bei uns.

    Der Abend wird in Kooperation mit dem Landesverband der Schulfördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) und dem Regionalteam Mecklenburg-Vorpommern stattfinden.

    Anmeldung:

    Bitte melden Sie sich online an bis zum 19.08.2020 unter: https://www.lsfb.de/aktuelles/seminar-und-veranstaltungstermine/termindetails/news/spicken-vor-ort-uckermark-seminar-mitgliedergewinnung-und-anerkennungskultur/

    Kosten:

    Diese Veranstaltung findet im Rahmen des vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung statt und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt:

    Bei Rückfragen melden Sie sich bei Aaron Schmidt, Chancenpatenschaften Telefon: 030 30341910, Mobil: 0176 - 73 78 58 95, E-Mail: patenschaften@lsfb.de

  • Mo
    20
    Jul
    2020

    16:00 - 17:30 Uhr, Digitale Impulsreihe bei Zoom

    In den vergangenen Wochen und Monaten wurden Kinder und Jugendliche vor allem als potentielle Überträger*innen des Corona Virus in den Blick genommen Ihre Bedürfnisse an Bildung und sozialer Teilhabe gerieten fast vollständig aus dem Fokus Dies gilt besonders für Kinder und Jugendliche mit körperlicher und geistiger Behinderung, welche im Programm Chancenpatenschaften der Stiftung Bildung eine Schwerpunktzielgruppe darstellen.

    Wir fragen uns Sind Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedarfen dank Corona auf dem Abstellgleis? Wie steht es um die Inklusion an deutschen Kitas und Schulen? Welche Möglichkeiten bietet das Chancenpatenschaftsprogramm? Dazu werden das Chancenpatenschaftsprogramm und inklusive Tandemaktivitäten während der Onlineveranstaltung vorgestellt.

    Referentinnen:

    • Alexandra Cremer, Netzwerk Inklusion Deutschland e.V.
      Thema: Inklusion in der Praxis
    • Anne Welslau, Franckesche Stiftungen, Lebenstraum Halle e.V.
      Thema: Demokratische Schule

    Anmeldung:

    Eine Anmeldung ist jederzeit online möglich unter ogy.de/7mpz.

    Kosten:

    Dank der Förderung von "Menschen stärken Menschen" des BMFSFJ für Sie gebührenfrei.

    Kontakt:

    Anna Anger, anna.anger@stiftungbildung.com oder 0171 297 5682.


    Detaillierte Informationen und Anmeldung zum Download (PDF-Datei)

    Logo der Stiftung Bildung
    Logo des BMFSFJ - Partner der Stiftung Bildung
    Logo des Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung
  • Di
    23
    Jun
    2020

    18:00 - 20:00 Uhr, Familienzentrum im Amt Hürup , Flensburger Str. 33, 24975 Husby

    Projekte - Erfahrung - Perspektive - eine Chance für alle!
    Mit den Chancenpatenschaften der spendenfinanzierten Stiftung Bildung, gefördert durch das Programm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), von und miteinander lernen. Jeder Bildungsstandort entwickelt individuelle Projekte, um die Teilhabechancen der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Trotzdem muss nicht jede* r das Rad neu erfinden.

    Im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördern wir den Austausch unter teilnehmenden Kita- und Schulstandorten und beraten Interessierte zur Teilnahme am Programm Chancenpatenschaften der spendenfinanzierten Stiftung Bildung.

    Das Regionalteam der spendenfinanzierten Stiftung Bildung in Schleswig Holstein lädt Sie herzlich zum frühsommerlichen „Klönschnack“ ein. Gerade in Zeiten des „Distanz Haltens“ finden wir es wichtig, uns miteinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Welche Herausforderungen gibt es? Wie gehen andere Bildungsstandorte damit um?

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gebührenfrei.

    Sie findet unter Einhaltung von strengen Hygienebestimmungen statt, denn unser aller Gesundheit ist unser höchstes Gut.

    Anmeldung

    Auf Grund eines begrenzten Platzangebots melden Sie sich bitte im Vorwege an:
    patenschaften-sh@stiftungbildung.com | 0461 407 71 846 | www.stiftungbildung.com/sh

    Alle Informationen zum Download (PDF-Datei)

  • Fr
    19
    Jun
    2020

    17:00-18:30 Uhr
    Online-Meeting (Zoom)

    Mit der Öffnung der Schulen und Kitas in Sachsen-Anhalt und anderen Bundesländern kann das gemeinsame Lernen nun auch wieder vermehrt in und an den Bildungsstandorten stattfinden. Dennoch bleiben Themen wie digitales Lernen und Homeschooling aktueller denn je. Zeigt doch die andauernde Krisensituation deutlich, welche Defizite unser Bildungssystem in diesem Bereich hat. Kinder und Jugendliche aus benachteiligenden Lebensumständen, die ihre Lernsituation zu Hause erschweren oder ihre Teilhabe an digitalen Angebot verhindern, sind von der Krise betroffen. Die erlebten Kita- und Schulschließungen verdeutlichen einmal mehr die Chancenungerechtigkeiten im Bildungsbereich. Gemeinsam laden die Regionalteams der Stiftung Bildung aus Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein mit Unterstützung der jeweiligen Landesverbände der Kita- und Schulfördervereine zur digitalen Impuls- und Vernetzungsveranstaltung „Tandems go online!: Chancenpatenschaften digital umsetzen – Chancengerechtigkeit stärken“ ein. Mit unserem Webinar möchten wir spannende Impulse zum Chancenpatenschaftsprogramm 2020 geben und den Teilnehmenden digitale Möglichkeiten und Ideen für Tandemaktivitäten und -projekte mit Kindern und Jugendlichen vorstellen.

    Anmeldung: Eine Anmeldung ist Online unkompliziert möglich! Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an beppo.brandenburger@stiftungbildung.com.

    Kosten: "Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Chancenpatenschaftenprogramms der spendenfinanzierten Stiftung Bildung statt, gefördert durch das BMFSFJ-Programm Menschen stärken Menschen und ist für Sie gebührenfrei."

    Kontakt: Bei allen Fragen zur Veranstaltung können Sie sich auch telefonisch oder per E-Mail an uns wenden. Frau Anna Anger, Telefon: 0171/297 5682, E-Mail: anna.anger@stiftungbildung.com

  • Di
    16
    Jun
    2020

    17:00 - 19:00 Uhr, Theaterschule Flensburg, Adelbyer Kirchenweg 1, 24943 Flensburg

    Eine Teilhabechance bedeutet mitmachen zu können. Und wo macht das mehr Spaß als im Theater? Im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der Stiftung Bildung können ähnlich alte Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Teilhabechancen mitmachen und Partizipationserfahrungen sammeln. Als Tandem erobern sie – neben vielen anderen Möglichkeiten – die Bretter, die die Welt bedeuten. Oder in diesem Fall die Schule oder Kita. Theaterprojekte bergen viel Potential für Stärke, Wachstum und viel Freude.

    Diese positive Energie „schwappt“ oft auf den ganzen Bildungsstandort über. Auf Grund der ländlichen Struktur in Schleswig-Holstein ist der Zugang zum Theaterspiel nicht überall ohne weiteres möglich. Mehr Theater an Schule ist damit eine große Chance für echte Teilhabe und entwickelt oft ein ganz neues „Schulgefühl“, denn Teilhabe heißt: Alle können überall mitmachen. Niemand wird ausgeschlossen.

    Gäste:

    • Stefan Rothehüser (Schulleiter)
    • Henriette Felix-Schumacher (Theaterpädagogin)
    • Frau Gnizia (Lehrerin)
    • Svenja Mix (Förderverein)
    • Annika Henke (LVFV e.V.)

    Als Einleitung in das Thema spricht Elisa Priester (Theaterschule) über ihre Erfahrungen mit Theaterprojekten an Schulen. Danach stellen wir Ihnen die Unterstützungsmöglichkeiten der Chancenpatenschaften im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vor. Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind jederzeit möglich.

    Die Teilnahme ist auf Grund der Förderung von „Menschen stärken Menschen“ gebührenfrei. Über eine Anmeldung freuen wir uns: patenschaften-sh@stiftungbildung.com

    Bei Fragen erreichen Sie uns hier:

    Stiftung Bildung | Regionalteam Schleswig-Holstein: 0461 40 77 18 46 oder 0176 741 19 327

    Alle Informationen zum Download (PDF-Datei)

  • Do
    28
    Mai
    2020

    19:00 - 21:00 Uhr

    Im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) geförderten Chancenpatenschaftsprogramms „Menschen stärken Menschen“ lädt die Stiftung Bildung Sie ganz herzlich zum „After-Work-Treffen“ ein: gemeinsam wollen wir Erfahrungen, Ideen und Projektpläne rund um das Chancenpatenschaftsprogramm austauschen. Die „After-Work-Treffen“ sind in Hamburg ein fester Bestandteil des Chancenpatenschaftsprogramms. In regelmäßigen Abständen treffen sich Mitglieder aus Kita-, Schul- und Fördervereinen und ehrenamtlich engagierten Menschen, die am Chancenpatenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ interessiert sind oder dieses schon an ihren Standorten umsetzen. Die Teilnahme ist gebührenfrei. Vor allem in den Zeiten des „Distanz-Haltens“ finden wir es wichtig, dass wir uns miteinander austauschen und voneinander lernen. Welche Bedarfe stehen jetzt an? Wie reagieren andere Bildungsstandorte darauf? Welche digitalen Projektideen gibt es? Vorstellung einiger Chancenpatenschafts-Projekte aus dem Jahr 2019. Diese Treffen bieten Raum zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch von Informationen und Ideen für die Arbeit vor Ort und Unterstützung bei Problemen im Verein.

    Anmeldung: Bitte melden Sie sich per E-Mail hier an: patenschaften-hh@stiftungbildung.com Sie erhalten danach von uns per E-Mail einen Link, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

    Kosten: Diese Veranstaltung findet im Rahmen des vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der spendenfinanzierten Stiftung Bildung statt und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt: Tanja König, E-Mail: patenschaften-hh@stiftungbildung.com, Tel.: 0176-41041044

  • Mi
    06
    Mai
    2020

    Impuls- und Vernetzungsabend für Engagierte und Interessierte an Kita und Schule - Online

    17:30 bis 18:30 Uhr

    Liebe Engagierte, liebe Interessierte, auch in den Zeiten von kita- und schulfreier Zeit wollen wir Sie auf dem Laufenden halten und in Kontakt bleiben. Mit diesem Webinar wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, erfolgreich umgesetzte Tandemprojekte aus dem Förderprogramm "Menschen stärken Menschen" Chancenpatenschaften kennenzulernen. Dieses Webinar findet in Kooperation mit dem Landesverband der Kita-und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg (lsfb) statt.

    Dieses Webinar wird organisiert von der spendenfinanzierten Stiftung Bildung im Rahmen des Programms "Menschen stärken Menschen - Chancenpatenschaften" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und ist daher für Sie kostenfrei.

    Mehr erfahren: www.stiftungbildung.com/veranstaltungen Wir freuen uns auf Sie!

    Ihr Team Mecklenburg-Vorpommern der Stiftung Bildung Miro Welcker und Louisa Muehlenberg

    Anmeldung: Sie möchten mit dabei sein? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung. Melden Sie sich über diesen Link an https://www.lsfb.de/aktuelles/seminar-und-veranstaltungstermine/termindetails/news/webinar-spicken-vor-ort-chancenpatenschaften/

    Kosten: kostenlos

    Kontakt: Miro Welcker, patenschaften-mv@stiftungbildung.com, 01702379920

  • Sa
    28
    Mrz
    2020

    09:30 - 15.00 Uhr
    Ehrenfried-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasium Dresden, Bernhardstraße 18, 01069 Dresden

    Am 28.03.20 findet in den Räumen des Dresdner Tschirnhaus-Gymnasiums der erste sächsische Seminarfachtag in diesem Jahr statt. Dazu wurden Frau Petra Geier vom LaSuB (Thema Ganztagsangebote) sowie Herrn Axel Böhm (Thema Vereinsrecht) als Referierende gewonnen. Beide Workshops laufen dieses Mal parallel ab. Zudem stellen sich mit den Chancenpatenschaften der Stiftung Bildung sowie der GemüseAckerdemie zwei interessante Initiativen vor. Für ausreichende Verpflegung vorort ist gesorgt. http://slsfv.de/seminarfachtag-am-28-03-20-in-dresden/

    Anmeldung:

    Für Mitglieder

    Für Nicht-Mitglieder

    Kosten: Für Mitglieder des SLSFV kostenfrei, für Nicht-Mitglieder wird eine Teilnahmebeitrag von 15,00 € erhoben.

    Kontakt: Sächsischer Landesverband der Kita- und Schulfördervereine e. V. andreas.petermann@slsfv.de 0351/ 828 700 14

  • Sa
    21
    Mrz
    2020

    DER FACHTAG WURDE ABGESAGT!

    Seit 2016 ist der TLSFV Partner der Stiftung Bildung im Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“, das vom Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen über Patenschaften Chancen zu eröffnen. Die Paten-Tandems werden vor Ort auf vielfältige Weise begleitet und gefördert.

    Der diesjährige Fachtag möchte den Ehrenamtlichen im Programm Rüstzeug für ihre verantwortungsvolle Arbeit an die Hand geben und einen Erfahrungsaustausch anbieten. Zugleich sind auch Paten-Tandems eingeladen, für die durch die Workshops weitere Chancen eröffnet werden können. Gemeinsames Anliegens aller: „Beste Bildung für alle!“

    www.tlsfv.de

    Anmeldung

    Keine Anmeldung möglich

    DER FACHTAG WURDE ABGESAGT!

    Telefon: 0 36 41- 6 28 3744
    Fax: 0 36 41- 6 28 3746
    E-Mail: info@tlsfv.de
    Web: www.tlsfv.de

    Teilnahmegebühr

    10 € für Mitglieder des TLSFV
    20 € für Nichtmitglieder

    Thüringer Landesverband der Schulfördervereine
    DE96 8305 3030 0000 0309 88
    HELADEF1JEN
    Sparkasse Jena-Saale-Holzland
    Verwendungszweck: Name – Fachtag 2020

  • Sa
    21
    Mrz
    2020

    11:00 - 18:00, Michael-Poeschke-Schule, Liegnitzer Straße 22, 91058 Erlangen

    Der Landesverband lädt am Samstag, den 21.03.2020 ab 11 Uhr zu seinem 3. Seminarfachtag in Erlangen ein zum Thema „Engagement mit Wirkung – Fördervereine aktiv für Kitas und Schulen“ in Räumen der Michael-Poeschke-Schule. Der Seminarfachtag richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in Kita- und Schulfördervereinen. Eingeladen sind alle Aktive, Eltern, Lehrkräfte, Jugendliche und Initiativen vor Ort. Andere am Thema Interessierte sind ebenfalls herzlich willkommen. Der im Jahr 2017 gegründete Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Bayern (LSFV.Bayern) e.V. steht als starker Partner allen bayerischen Fördervereinen zur Seite und unterstützt durch

    • Vernetzung und Austausch
    • Beratung und Information
    • Fortbildung für Fördervereine
    • Unterstützung bei der Mitgliederverwaltung
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Risikoabdeckung im Ehrenamt durch leistungsfähige
    • Versicherungen und vieles mehr

    Bitte beachten Sie dazu das beiliegende Programm zum Seminarfachtag mit Anmeldungsformular. Der Landesverband freut sich Sie als Teilnehmerin und Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Gerne übersendet er Ihnen auch Informationsmaterial zur Mitgliedschaft im Landesverband.

    Anmeldung

    Bitte senden Sie Ihre Anmeldung spätestens bis zum 14.03.2020 mit dem beigefügten Formular (PDF-Datei) an:
    Landesverband der Kita- und Schulfördervereine e.V.
    Carl–Zeiss–Weg 7, 85375 Neufahrn
    E-Mail: anmeldung@lsfv.bayern
    Fax: 08165 96019

    Teilnahmegebühr:

    20,- EUR pro Mitglied, 40,- EUR pro Nichtmitglied (bar zu entrichten zu Beginn der Veranstaltung)

  • Fr
    20
    Mrz
    2020

    DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT

    Bei unserem 1. Spicken vor Ort! in Halle (Saale) freuen wir uns, zum Thema „Chancenpatenschaften umsetzen – Chancengerechtigkeit stärken“ mit Haupt- und Ehrenamtlichen aus Kita und Schule ins Gespräch zu kommen. Neben der Vorstellung von Best-Practice-Beispielen wird es weitere spannende Impulse zum Chancenpatenschaftsprogramm 2020 geben. Zusammen mit den Expert*innen der Bildungsstandorte Sachsen-Anhalts, werden wir die Reichweite und Grenzen der Chancengerechtigkeit durch Teilhabe an KiTa und Schule diskutieren. Wir werden erörtern, welchen Beitrag die Chancenpatenschaften der spendenfinanzierten Stiftung Bildung zur Stärkung der Chancengerechtigkeit leisten können. Unsere Gäste sind: - Prof.*in Dr. Johanna Mierendorff & Dipl. Päd. Gesine Nebe (M.A.) (Segregation und Trägerschaft) - Dr. Karamba Diaby, MdB (Bedeutung von bürgerlichen Engagement in Kita– und Schule) Mit folgenden Fragen möchten wir uns dem Thema Bildungs- und Chancengerechtigkeit nähern: - Wo sehen Sie Bildungsungerechtigkeit in Ihrem Kreis/Stadtteil? - Welche Formen der Benachteiligung begegnen Ihnen im KiTa- und Schulalltag? - Was braucht es Ihrer Meinung nach, um bestehende Ungerechtigkeiten abzubauen?

    Anmeldung
    Keine Anmeldung möglich.

    DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT

    Kosten: Die Veranstaltung wird organisiert von der spendenfinanzierten Stiftung Bildung im Rahmen des Programms "Menschen stärken Menschen - Chancenpatenschaften" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und ist kostenfrei.

    Kontakt: Bei allen Fragen zur Veranstaltung können Sie sich auch telefonisch an uns wenden. Frau Anna Anger, Telefon: 0171/297 5682 oder patenschaften-st@stiftungbildung.com

  • Sa
    07
    Mrz
    2020

    10:00 - 17:30 Uhr Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, Breite Straße 9a, 14467 Potsdam

    Der lsfb-Seminartag am 7. März 2020 in Potsdam wendet sich unter dem Motto „Stark durch Teilhabe: Engagement der Kita- und Schulfördervereine"an alle ehrenamtlich Engagierten. In den Seminaren wird speziell Wissen für Kita- und Schulfördervereine angeboten. Die Veranstaltung bietet auch Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch von Erfahrungen. lsfb-Fachleute stehen den ganzen Tag zu Gesprächen bereit.

    Es finden 4 Seminare in 2 Parallel-Blöcken statt. Auch die lsfb Mitgliederversammlung 2020 wird an diesem Tag stattfinden. Hier erhalten alle Mitglieder eine gesonderte schriftliche Einladung.

    Seminarangebote:

    · Vereinsrecht für Fördervereine

    · Steuerrecht für Fördervereine

    · Mitgliedergewinnung und Anerkennungskultur

    · Datenschutz im Förderverein

    Der Flyer zum lsfb-Seminartag mit ausführlichen Informationen zu allen Seminarangeboten wird in Kürze zum Download bereitstehen.

    Preisverleihung: Verleihung des Anerkennungspreises „Stark durch Teilhabe“

    • Schirmherrin Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
    • Katja Hintze, Vorsitzende des lsfb
    • Elke Krüger, Geschäftsführerin Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“

    Anmeldung für den Seminarfachtag

  • Mi
    04
    Mrz
    2020

    19:30 Uhr, Langes Haus, Karpfsee 12, 83670 Bad Heilbrunn

    „Auswildern“ bezeichnet den Prozess, kultivierte Pflanzen oder Tiere aus menschlicher Obhut langsam in ein Leben in der freien und wilden Natur zu überführen. Beim Fachsymposium „Auswildern“ werden nicht Tiere und Pflanzen, sondern Ideen und Konzepte ausgewildert – also von der Theorie in die Praxis überführt oder auf ihre Überlebensfähigkeit in neuen und veränderten Zusammenhängen überprüft. Fachkräfte aus Theorie und Praxis, die ihre Arbeit in der Bildung mit einem besonderen Bezug zu Kunst oder Natur verbinden, sind eingeladen, eigene Ansätze vorzustellen, darüber miteinander ins Gespräch zu kommen und sie in andere Kontexte zu verpflanzen. Innovative Beiträge aus der kulturellen Bildung stoßen so beispielsweise auf Methoden aus der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Dieser interdisziplinäre Austausch soll helfen, voneinander zu lernen und neue gemeinsame Handlungsfelder zu erschließen.

    Das Symposium beginnt am Mittwochabend mit einem Impulsreferat samt anschließendem Gespräch mit Adrienne Goehler​ und Dilan Aytac​ über Zukunft und Kunst des guten Lebens. In praxisnahen Workshops nähern sich die Teilnehmer am Donnerstag tagsüber dem Thema aus verschiedenen Perspektiven, um abends gemeinsam in großer Runde zu philosophieren. Der Freitag ist dem Transfer der Ideen gewidmet und endet mit einem Podiumsgespräch zu Möglichkeiten der Kooperation von Kunst und Natur. Während der gesamten Zeit finden Interventionen und Installationen von Studierenden der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg​ auf dem Gelände der Stiftung statt.

    Ausführliche Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.​

  • Sa
    29
    Feb
    2020

    29. Februar 2020
    11:00 - 11:45 Uhr

    Inviva Messe Nürnberg
    Messezentrum 1
    90471 Nürnberg
    Vortrag: „9 Tipps zur Testamentsgestaltung und wie Sie mit dem Erbe Gutes tun"
    https://www.mein-erbe-tut-gutes.de/wie-schreibe-ich-ein-testament/

    Veranstalterin:
    Initiative "Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum" (Die Stiftung Bildung ist hier Mitglied)
    Referentin: Susanne Anger

    Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
    (im Rahmen der Inviva Messe - eventuelle Messetickets müssen erworben werden)

  • Sa
    22
    Feb
    2020

    19. Februar - 11. März 2020

    Marktkirche Hannover - St. Georgii et Jacobi
    Hanns-Lilje-Platz 2
    30159 Hannover

    „Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage 'Was bleibt?'"

    https://www.mein-erbe-tut-gutes.de/die-ausstellung/

    Eintritt frei, Audioguides können kostenlos ausgeliehen werden.

    Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr
    Sonderöffnungszeiten: t.b.

  • Di
    18
    Feb
    2020

    18:00 - 21:00 Uhr, Marktkirche Hannover, Hanns-Lilje-Platz 2, 30159 Hannover

    „Was bleibt von mir, wenn ich nicht mehr bin?“ Die Fotografin Bettina Flitner porträtiert elf Persönlichkeiten, die sich mit großer Offenheit auf die Frage einlassen. Ihre großformatigen Fotoarbeiten zeigt die Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum“. Feinsinnig, mehrschichtig, berührend.

    Die Frage „Was bleibt?“ beschäftigt Menschen seit jeher – darüber offen zu sprechen, ist für viele jedoch noch immer ein Tabu. Die Fotografin Bettina Flitner versteht es, die Porträtierten auf einfühlsame Weise für sich zu gewinnen. Sie lassen sie teilhaben an ihrem Nachdenken über das Leben und den Tod, über Erfahrungen und Hoffnungen.

    Entstanden sind großformatige Fotografien, ergänzt mit persönlichen Gedanken der Porträtierten. Die Arbeiten vermitteln eine ganz eigene Stimmung voller Zwischentöne. Sie offenbaren Vergänglichkeit, Verletzlichkeit, Klugheit, Witz, Lebenslust. So gelingt es, einen neuen Blick auf bekannte Persönlichkeiten zu richten.

    Bei ihren Begegnungen wurde Bettina Flitner mit der Kamera begleitet. Die daraus entstandenen Kurzfilme sind Teil der Ausstellung. Sie eröffnen eine zusätzliche Facette. Wer sich einlässt, wird hineingezogen in das „Über sich hinausdenken“ und beginnt unweigerlich selbst damit.

    „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“ – dieses Martin Luther zugeschriebene Zitat steht Pate für den Titel der Ausstellung. Kein wehmütiger Blick zurück, nicht Trauer oder Trübsal. „Das Prinzip Apfelbaum“ ist ein Bekenntnis für das Leben – und darüber hinaus.

    Anmeldung erbeten an michel.kaltenmark@stiftungbildung.com

  • Mo
    10
    Feb
    2020

    19:00 - 21:00 Uhr, Werkheim Hamburg, Planckstraße 13, 22765 Hamburg

    Herzlich Willkommen beim After-Work-Treff! Sind Sie an Kita oder Schule aktiv? Wollen Sie Kinder und Jugendliche stärken? Haben Sie tolle Ideen für Tandemprojekte? Dann stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite und beraten Sie gern! Die „After-Work-Treffen“ sind eine Form des LSFH e.V. für eine inspirierende und in regelmäßigen Abständen geschaffene Zusammenkunft von Mitgliedern aus Kita- und Schulfördervereinen und ehrenamtlich engagierten Menschen. Diese Treffen bieten Raum zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch von Informationen und Ideen für die Arbeit vor Ort und Unterstützung bei Problemen im Verein. An unserem bekannten runden Tischen kann dann jeweils über feste Themen diskutiert, Fragen gestellt und Antworten gegeben werden. Wir freuen uns auf einen regen Austausch und begrüßen dann auch bestimmt einige neue Gesichter und befreundete Mitstreiter*innen.

    Anmeldung: Anmeldungen bitte an: schatzmeister@lsfh.de (Frau König). Wir freuen uns über Ihre Anmeldung, damit wir gut planen können. Sie können aber auch gern noch spontan vorbeikommen.

    Kosten: Diese Veranstaltung findet im Rahmen des vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramms der spendenfinanzierten Stiftung Bildung statt und ist für Sie gebührenfrei.

    Kontakt: Tanja König, schatzmeister@lsfh.de Tel.: 0176-41041044

  • Do
    30
    Jan
    2020

    18:00 - 21:00 Uhr, Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin

    Lernt uns kennen! Die Stiftung Bildung lädt herzlich zu ihrem Neujahrsempfang mit Open House ein. In persönlichen Gesprächen werden Eure Fragen zu unseren Handlungsschwerpunkten beantwortet: Chancenpatenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Benachteiligung, das Jugendbeteiligungsprogramm youpaN und unsere Förderungen an Kitas und Schulen im vergangenen Jahr. Es wird berichtet vom bundesweiten Bildungsengagement und von den Erfahrungen der Kita- und Schulfördervereine.

    Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an info@stiftungbildung.com oder per Telefon unter 030 8096 2701.

    Logo des DZI Spenden-Siegel

    Übrigens: Die Stiftung Bildung ist mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet worden. Das heißt: Jedes Jahr aufs Neue lassen wir uns prüfen, ob Ihre Spenden transparent und wirkungsvoll für Bildung eingesetzt werden.
    Die Prüfung in diesem Jahr hat bestätigt: Sie können uns vertrauen! www.dzi.de


    Für die Bildung von Kindern und Jugendlichen. An 40.000 Schulen und 50.000 Kitas bundesweit. Verbreitet uns gerne im Freundinnen-, Freundes- und Bekanntenkreis und schenkt uns eine Spende.

  • Do
    09
    Jan
    2020

    11:00 Uhr Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 3, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstr. 55, 10117 Berlin

    Zum zweiten Mal führte die Gesellschaft für Konsumforschung im Auftrag der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ eine repräsentative Studie zur Bereitschaft des gemeinnützigen Vererbens in Deutschland durch. Die Studie ist deutschlandweit einzigartig. Sie gibt Auskunft über die Bereitschaft der Deutschen, ihr Erbe oder einen Teil davon, einem gemeinnützigen Zweck zukommen zu lassen. In diesem Zusammenhang wurden auch Beweggründe und Vorbehalte potenzieller Erblasser*innen abgefragt, sowie Präferenzen mit Blick auf die begünstigten Zwecke.

    mit: Katja Hintze (Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung), Holger Hofmann (Geschäftsführer Deutsches Kinderhilfswerk), Thomas Mähnert (Vorstand Johanniter-Unfall-Hilfe), Sabine Jansen (Geschäftsführerin Deutsche Alzheimer Gesellschaft), Bernd Pastors (Vorstand action medeor)


⇐ zurück zur Übersicht

Erklärfilm: Wie wirkt die Stiftung Bildung?

Ihre Spende…

  • fördert Bildung von jungen Menschen vor Ort, an Kindergärten und Schulen.
  • ist ein direkter Beitrag zur Verwirklichung eines fairen Bildungssystems.
  • hilft bei regelmäßiger Wiederholung als gemeinnützige Stiftung finanziell unabhängig zu bleiben und bestmöglich auf die Bildungsbedarfe reagieren zu können.
  • ist steuerlich absetzbar.
  • hat eine große Reichweite: erfolgreiche Bildungsprojekte werden in unserem Netzwerk verbreitet und Engagierte an Kindergärten und Schulen werden durch uns in ihrer Arbeit gestärkt.

Spendenkonto Stiftung Bildung

GLS Bank
IBAN: DE43 43060967 1143928901
BIC: GENODEM1GLS

Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Dann schicken Sie uns bitte Ihre Adresse an spenden@stiftungbildung.com. Vielen Dank!

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren