Veranstaltungen

Übersicht über unsere Veranstaltungen

Wann findet der nächste Workshop statt? Wie kann ich mich zum Seminartag anmelden? Hier finden Sie alle unsere Veranstaltungen in der Übersicht nach Datum geordnet. Wir informieren Sie über Ort, Zeit, Themen und Modalitäten jeder einzelnen Veranstaltung.
Wir freuen uns auf Sie!

  • Sa
    09
    Feb
    2019
    8:30Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Neustadtzentrum, Goethestraße 7, 55118 Mainz

    Die Veranstaltung richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in Kita- und Schulfördervereinen. Eingeladen sind alle Aktiven, Eltern, Lehrkräfte, Jugendliche und Initiativen vor Ort. Andere am Thema interessierte sind ebenfalls herzlich willkommen.
    Im Anschluss an die Workshops findet ab 13:00 Uhr in Kooperation mit der Stiftung Bildung ein Treffen der Initiativgruppe zur Gründung eines Landesverbandes der Kita- und Schulfördervereine Rheinland-Pfalz statt.
    Es werden die folgenden Workshops angeboten:

    1. Europäische Datenschutzverordnung (Grundlagen),
    2. Blick in die Satzung (bitte eigene Satzung mitbringen),

    3. Europäische Datenschutzverordnung (praktische Anwendung),
    4. Der Verein als Arbeitgeber

    Hier finden Sie das Programm sowie die Anmeldeunterlagen (PDF-Datei).

    Teilnahmegebühr: 10,- EUR pro Mitglied, 20,- EUR pro Nichtmitglied (bar zu entrichten zu Beginn der Veranstaltung)

    Anmeldung wird erbeten bis zum 26. Januar 2019 mit dem beigefügten Formular
    per E-Mail an bsfv@schulfoerdervereine.de, Fax (07071-565 40 96) oder per Post.

    +
  • Sa
    30
    Mrz
    2019
    10:00 - 19:00Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam", Breite Str. 9A, 14467 Potsdam

    Der lsfb-Seminartag wendet sich unter dem Motto „Stark durch Teilhabe: Engagement der Kita- und Schulfördervereine" an alle ehrenamtlich Engagierten. In den Seminaren wird speziell Wissen für Kita- und Schul-Fördervereine angeboten. Die Veranstaltung bietet auch Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch von Erfahrungen. lsfb-Fachleute stehen den ganzen Tag zu Gesprächen bereit. Es finden 6 Seminare in 3 Parallel-Blöcken statt.

    Seminarangebote:

    - Vereinsrecht für Fördervereine
    - Steuerrecht für Fördervereine
    - Buchführung für Fördervereine
    - Mitgliedergewinnung und Anerkennungskultur
    - Kita- und Schulfördervereine erfolgreich gestalten
    - Datenschutz im Förderverein

    Preisverleihung: Verleihung des Anerkennungspreises „Stark durch Teilhabe“
    Schirmherrin Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
    Katja Hintze, Vorsitzende des lsfb
    Elke Krüger, Geschäftsführerin Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“

    Kosten:
    Mit lsfb-Mitgliedschaft: 20,- € pro Person
    Ohne lsfb-Mitgliedschaft: 40,- € pro Person

    Enthalten sind die Teilnahme an allen Seminaren, Getränke, ein Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen.

    Kontakt:
    Beate Krenz, lsfb-Geschäftsstelle
    beate.krenz@lsfb.de

    Ausführliche Informationen

    +
  • Mi
    10
    Apr
    2019
    14:00 - 17:00Nicolaihaus (Grüner Salon), Brüderstraße 13, 10178 Berlin

    Vorträge der Stiftung Bildung zum Thema Erbrecht mit „Mein Erbe tut Gutes“ und einem Fachanwalt.

    Vortrag mit praxisnahen Tipps zur Testamentsgestaltung und Vorsorgevollmacht. Einleitend wird Frau Anger ein paar Worte zur Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum" und ihrem Anliegen vortragen. Anschließend wird Dr. Dietmar Kurze, Fachanwalt für Erbrecht, zu den Themen Erbfolge, Testamentsgestaltung und Vorsorgevollmacht referieren.

    Ab etwa 16 Uhr besteht für Gäste dann die Möglichkeit, mit Vertreterinnen und Vertretern der Mitgliedsorganisationen der Initiative "Mein Erbe tut Gutes" ins Gespräch zu kommen.

    Anmeldung:
    Bitte melden Sie sich bis zum 18. März 2019 verbindlich über Heidi Weschke an: H.Weschke@d-fc.de

    +
  • Mi
    29
    Mai
    2019
    So
    02
    Jun
    2019
    Ostseebad Binz auf der Insel Rügen

    Komm auf die Insel - die youcoN 2019 | Unsere BNE-Jugendkonferenz geht in die dritte Runde!

    Lass uns gemeinsam die Bildung der Zukunft l(i)eben! Komm vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 ins Ostseebad Binz auf die Insel Rügen. Schlage zusammen mit 150 jungen Menschen dein Zelt auf, um coole Ideen für die Bildung der Zukunft zu entwickeln und ganz praktisch vorzuleben.

    Themen, die uns bewegen sind:

    • Ein Blick in die Zukunft: Welche Bildung brauchen wir?
    • Es muss in die Köpfe: Wie macht Bildung die Welt besser?
    • Junge Menschen als Visionär*innen für gute Bildung: Welchen Beitrag leisten eure Ideen und Aktionen für die Zukunft?

    Sei dabei und feier auf der youcoN fünf Tage lang die Zukunft. Erlebe spannende Workshops, führe hitzige Diskussionen, lausche informativen Vorträgen und werde aktiv!

    Wir haben spannende Referent*innen eingeladen. Das Jugendpanel youpaN und viele weitere Ini-tiativen, die gemeinsam die Zukunft der Bildung gestalten sind vor Ort und Freizeit und Kultur am Meer kommt auch nicht zu kurz.

    Unsere Anmeldung mit Infos zum Programm ist ab Februar geöffnet.

    Bis dahin: Merk dir den Termin und schreibe uns, wenn wir dir Infos schicken sollen:
    youbox@stiftungbildung.com

    +

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2018

  • Demokratie und Geschlecht

    Das Projekt „Naturkita“ in der gleichnamigen Einrichtung im brandenburgischen Schulzendorf basiert auf einer demokratiefördernden Pädagogik – und hinterfragt Stereotype. Mit dem Projekt wollen die Pädagog*innen allen Kindern gleiche Bildungserfahrungen ermöglichen und starre Bilder von Männlichkeit und Weiblichkeit hinterfragen. Waldpädagogische Ansätze sowie eine demokratiefördernde Pädagogik bilden dafür die Grundlage. Zahlreiche Aktivitäten

    Weiterlesen

  • Botschaften auf dem Boden - Projekt nominiert für den Förderpreis 2018 Von Schüler*innen für Schüler*innen

    Mit der AG Feminismus, Aufklärung, Gender, Diversity wollen die Schüler*innen des Werner-von Siemens-Gymnasiums in Berlin mehr Bewusstsein für Vielfalt schaffen und zu einer offenen Gesprächskultur an ihrer Schule beitragen. Jede Woche nehmen mehr als zehn Schüler*innen an der AG teil und bearbeiten ganz verschiedene Themen, zum Beispiel: Gendervielfalt, berufliche Chancengleichheit,

    Weiterlesen

  • Ohne Klischees: Manege frei!

    Der Mitmachzirkus „Blubber“ öffnet seine Pforten für die Bilinguale Grundschule „Altmark“ in Stendal. Hier können sich die Kinder individuell ausprobieren und im Team auch Schwieriges meistern. Ob Zirkusdirektor*in oder Clown*in – in der Manege ist für alle eine passende Aufgabe dabei – und für Geschlechterklischees kein Platz. Professionell ausgebildete Artist*innen

    Weiterlesen

  • Boys Day - Blumen gelb - nominiert für den Förderpreis 2018 Sozial, engagiert und auf die Berufswahl vorbereitet

    In Aachen arbeitet die Gemeinschaftshauptschule Drimborn mit Partner*innen daran, das Berufswahlspektrum von Jungen zu erweitern und sie gleichzeitig in ihrem sozialen Engagement zu stärken. Mit dem Projekt „Boys′ Power, Soziale Jungs“ erhalten interessierte Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe einen praktischen Einblick in den Berufsalltag in sozialen Einrichtungen. Ziel ist, Jungen

    Weiterlesen

  • Im Zeichen des Regenbogens

    Der Kita-Förderverein Heidemühler-Rasselbande e. V. aus Berlin hat das Jahr des Regenbogens ausgerufen, um Kinder, Eltern und Fachkräfte für menschliche Vielfalt und vielfältige Lebensentwürfe zu sensibilisieren. Ziel des inklusiven Projektes ist, den Kindern das Thema Vielfalt spielerisch näher zu bringen und Geschlechterstereotype zu hinterfragen. Dies geschieht mit bunten Bastelaktionen, in

    Weiterlesen

  • Klischeefreie Berufswahl - nominiert für den Förderpreis 2018 Mit Kreativität zur klischeefreien Berufswahl

    Das eigene Geschlecht als Kriterium für die Berufswahl? Keine besonders gute Idee: Wenn es um die berufliche Zukunft geht, sollten persönliche Fähigkeiten und Interessen im Fokus stehen. Davon sind auch die Lehrkräfte und Pädagog*innen der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule in Freiburg fest überzeugt – sie unterstützen deshalb die Jugendlichen mit dem Theater-Projekt „Egal

    Weiterlesen

  • Kinderhaende werden bemalt - Projekt nominiert für den Förderpreis 2018 Weniger binär ist mehr!

    Eine binäre Geschlechterordnung zeigt sich in allen Facetten unserer Gesellschaft und schränkt dadurch den Blick auf die Entfaltungsmöglichkeiten jenseits der engen Rollenvorgaben für die jeweiligen Geschlechter ein. Deshalb ist eine genderreflektierte und vorurteilsbewusste Bildungsarbeit fest im Konzept des Kinderladens Wilde Mö(h)re in Berlin verankert. Von der Kleidung bis hin zur

    Weiterlesen

  • Ein Kindergarten frei von Geschlechterklischees - nominiert für den Förderpreis 2018 Jenseits von Blau und Rosa – ein Kindergarten und Geschlechterklischees

    Mit dem Projekt „Rosa gegen Blau, Blau gegen Rosa? Oder: Ein bunter Kindergarten jenseits von Geschlechterklischees!“ mischt der Verein Freier Aktiver Kindergarten in Stuttgart die Farben neu. Geschlechterklischees abbauen – das wollen Kinder, Eltern und das pädagogische Team hier bewusst gemeinsam erreichen. Dabei wird auf bewährte reformpädagogische Ansätze gesetzt, die

    Weiterlesen

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren