„Der Igel braucht ein Zuhause“

Ganz unabhängig von schulischen Leistungen sammeln die Zweitklässler der Gleisbergschule in Mainz derzeit gemeinsame, positive Lernerfahrungen. Im Rahmen der Chancenpatenschaften wird hier ein Gartenprojekt realisiert. Durch den Anbau und die Ernte von Gemüse und Obst sowie dem eigenen, selbstwirksamen Gestalten des schulischen Umfeldes erleben die Kinder zusammen außerunterrichtliche Aktivitäten, in denen weder die soziale Herkunft, die kognitiven Fähigkeiten oder die körperlichen Einschränkungen eine Rolle spielen. Über eines dieser ganz besonderen Erlebnisse berichtet die Klassenlehrerin Katharina Herzog:

„Im Schulgarten zu arbeiten ist immer ein besonderes Highlight für die Kinder unserer zweiten Klassen. Da wird gebuddelt, gesät, gejätet und geerntet. Es ist wunderbar zu erleben, wie sehr die Kinder bei diesem Projekt aufblühen und voller Begeisterung zusammenarbeiten und voneinander lernen.

Ein besonderer Augenblick war, als wir einen Igel in unserem Garten entdeckt haben. Sofort war den Kindern klar: Der Igel braucht ein Zuhause! Gesagt – getan. Einige Tage später haben die Kinder ein Igelheim zusammengeschraubt und im Garten aufgebaut. Kuscheliges Stroh durfte nicht fehlen, damit dem Igel im Winter schön warm ist. Jetzt warten alle gespannt, ob unser kleiner Igel in sein neues Zuhause einziehen wird.“

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren