Beirat

Beirat

Der Beirat dokumentiert öffentlich die Bedeutsamkeit der Stiftung Bildung. Dieser wird vom Vorstand benannt. Die Stiftung Bildung verbindet damit eine Ehrung der Person. Sie werden hier chronologisch nach Berufung vorgestellt. Die Stiftung Bildung arbeitet derzeit mit 9,21 hauptamtlichen Stellen.

Porträtfoto von Sybille Volkholz - im Beirat der Stiftung Bildung

Sybille Volkholz

Leiterin des Bürgernetzwerkes Bildung des VBKI
www.sybillevolkholz.de

Ich finde die Stiftung Bildung besonders zukunftsträchtig, da sie Bildungseinrichtungen darin unterstützen will, durch Eigeninitiative besser zu werden.

Porträtfoto von Dr. Michael Baer - Kuratorium

Dr. Michael Baer

Stiftung der Deutschen Wirtschaft
Leiter des Studienförderwerks Klaus Murmann
www.sdw.org

Die Stiftung Bildung bringt drei hervorragende Erfolgsfaktoren mit: zum einen das riesige und dynamische Netzwerk der Fördervereine, zum anderen den stetigen Stiftungsansatz. Zudem arbeitet ein engagiertes Team daran, beides fruchtbar zusammenzubringen. Dies verdient volle Unterstützung!

Finn-Ole Heinrich

Autor und Filmemacher
www.finnoleheinrich.de

Ich sage: JA! Endlich die Stiftung Bildung! Es gibt so viele Menschen, die sich im Bildungsbereich engagieren und einbringen wollen. Ich bin froh, dass das durch die Stiftung Bildung so einfach und direkt möglich ist.

Dr. Christoph Mecking

Rechtsanwalt / geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Stiftungsberatung
www.stiftungsberatung.de

Die Initiative zur Stiftung Bildung habe ich seit ihren Anfängen fachlich begleitet. Die Begeisterung der Mitwirkenden ist wirklich ansteckend. Und Bildung macht einfach den Unterschied.

Monika Schulz-Strelow

Unternehmensberaterin / Präsidentin von FidAR e.V.
www.fidar.de

Bildung stiftet Zukunft und bedarf immer mehr des ehrenamtlichen Engagements von Fördervereinen an Kindergärten und Schulen.
Die so bedeutsame Arbeit der vielen ehrenamtlichen Aktiven zum Wohle der jungen Generation nachhaltig zu stärken ist mir ein sehr wichtiges Anliegen. Gerne begleite ich die Stiftung Bildung bei ihren vielfältigen Aufgaben.

Dr. Detlef Horn-Wagner

Erziehungs- und Unterrichtswissenschaftler und (u.a.) Schulcoach
www.hornwagner.de

Schule ist mehr und mehr darauf angewiesen, sich zu öffnen. Das gilt für die Lehrkraft im Klassenraum ebenso wie für die Angebote, Leistungen und Abschlüsse wie für die Kooperationen.
Angesichts der Notlage in vielen Schulen ist es denen kaum noch möglich, mit Bordmitteln diese Not zu wenden und so gesehen sind Fördervereine mehr als notwendig, weil sie Entlastung schaffen aber eben auch zur Öffnung und damit zur Entwicklung beitragen können.

Dr. Jörg F. Maas

Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen
www.stiftunglesen.de

Lesen ist ein wichtiger Zugang zu jeder Form von Bildung. Eine umfassende Lesekompetenz ist daher eine wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung, Erfolg im Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe.
Aus diesem Grunde unterstützen wir gerne die Stiftung Bildung und sehen sie als wichtigen Partner für unser gemeinsames Anliegen, aus Deutschland ein Leseland zu machen.

Hatice Akyün

Journalistin und Autorin
www.akyuen.de

Jedes Kind soll seine Begabungen kennenlernen, seine Fähigkeiten entfalten und seine Chancen nutzen können – unabhängig von seiner Herkunft. Bildung ist der Schlüssel zur Teilhabe. Ich wünsche mir für die Stiftung Bildung, dass sie es schafft, zur Chancengleichheit beizutragen. Alle Kinder müssen ihre Ziele erreichen!

Prof. Dr. Wolfram Meyerhöfer

Mathematikdidaktiker
www.lama.uni-paderborn.de/personen/prof-dr-meyerhoefer.html

‚Beste Bildung‘, das heißt für die Mathematik: Warum rechnet man auf diese Weise? Wie ginge es anders? Auf welche Frage antwortet dieser mathematische Begriff?

Dr. Peter Rösner

Leitung Stiftung Louisenlund Internatsgymnasium

Die Stiftung Bildung arbeitet an einem bundesweiten Netzwerk der Schul- und Kita-Fördervereine. Damit entstehen Kommunikationswege, die helfen können, Schulen und Kitas direkt zu erreichen, nicht über den Amtsweg sondern über engagierte Menschen in den Vereinen. Die Stiftung Bildung hat damit ungeheuer großes Potential, gemeinsam mit diesen Menschen Qualitätsentwicklung in Schulen und Kitas in Deutschland voran zu bringen.

Stefanie Schilling

Stiftung Fachkäfte für Brandenburg, Industrie- und Handelskammer Potsdam
www.potsdam.ihk24.de

Das Leben in die Schule holen, das kann mit Unternehmenskooperationen gut gelingen. Die IHK steht für nachhaltiges Wirken in Bildungseinrichtungen. Langfristiges Engagement in Kitas und Schulen, welches sich am Bedarf der Einrichtungen orientiert, ist ein Gewinn für beide Seiten.

Porträtfoto von Anne-Cathrin Pink - Beirätin der Stiftung Bildung

Anne-Cathrin Pink

Fond of Kids Products & Brands
www.fondofbags.com

Bildung, Gesundheit & Ressourcenorientierung sind aus meiner Sicht die wichtigsten Säulen einer glücklichen Zukunft. Dafür setze ich mich gerne ein. Ich will beruflich und ehrenamtlich Impulse geben, die kleinen und größeren Menschen Mut machen, gut gelaunt ihr Leben zu gestalten. Mit dem Team der Stiftung Bildung gemeinsam daran zu arbeiten, Bildung für Kinder und Jugendliche durch zivilgesellschaftliches Engagement zu fördern und so einen Beitrag zu einer glücklichen Zukunft unserer vielfältigen Gesellschaft zu leisten wäre mir eine Herzensangelegenheit.

Porträtfoto von Jutta Allmendinger - Kuratorium

Prof. Jutta Allmendinger Ph. D.

Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WZB), Humboldt-Universität zu Berlin

Es gibt viele Stiftungen, die sich für die Bildung einsetzen. Das ist enorm wichtig. Aber es gibt nur eine „Stiftung Bildung“. Sie bündelt Aktivitäten, führt Akteure zusammen und schafft einen gemeinsamen Raum, in dem man voneinander lernt. Für die gemeinsame Sache.

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren