Termininfos

  • Sa
    25
    Nov
    2017
    München

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • Mi
    05
    Jul
    2017
    19:00KKT e.V., Landwehrstraße 60-62, 80336 München

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • Sa
    24
    Jun
    2017
    11:00 - 15:00Stiftung Bildung, Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin

    Eine Kooperationsveranstaltung der Stiftung Bildung mit dem Netzwerk PSW Berlin: Partner Schule Wirtschaft.
    Mehr Informationen zum Seminartag folgen in Kürze.

  • Mi
    17
    Mai
    2017
    09:00 - 10:30Ratssaal 3, Rathaus Osnabrück, Markt 30, 49074 Osnabrück

    Nach den Millennium Development Goals im Jahr 2000 haben die Vereinten Nationen im Jahr 2015 neue Nachhaltigkeitsziele verabschiedet, die 17 Global Goals. Anders als früher sind nun alle Länder der Erde im Sinne der Nachhaltigkeit Entwicklungsländer: Wir haben also alle viel tun.

    Das vierte dieser neuen Ziele richtet sich ganz konkret auf Bildung. Gleichzeitig ist Bildung auch eine Voraussetzung für die Verfolgung aller anderen Ziele. Vor diesem Hintergrund ist es erforderlich, die Global Goals in den aktuellen bildungspolitischen Kontext einzuordnen.

    Eine Leitfrage ist, wie Bildungseinrichtungen sich verändern müssen, um mehr zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Welche Rolle können und sollen Stiftungen und Bildungsinitiativen dabei spielen?

    - Begrüßung und Einleitung
    Roman R. Rüdiger, Sprecher des Vorstands, Bundesverband Innovative Bildungsprogramme, Berlin

    - Impulsvortrag
    Global Goals – 17 Ziele zu Rettung der Welt
    Dr. Maja Göpel, Mitglied des Club of Rome, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Wuppertal

    - Diskussionsrunde
    Dr. Maja Göpel, Mitglied des Club of Rome, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Wuppertal
    Katja Hintze, Vorstandsvorsitzende, Stiftung Bildung, Berlin
    N.N., Schülerin / Schüler, Evangelische Schule Berlin Zentrum, Berlin

    - Parallele Workshops zu den Global Goals
    Organisiert von den Mitgliedern des Bundesverbandes Innovative Bildungsprogramme

    - Moderation
    Zwei Schüler aus Hildesheim

    Programmheft des deutschen Stiftungstags 2017 in Osnabrück (PDF-Datei)

    Informationen zum Stiftungstag 2017 und Anmeldung: www.stiftungen.org/index.php?id=5325

  • Do
    27
    Apr
    2017
    14:00 - 18:00Stiftung Bildung, Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin

    Im 5. Jahr des Bestehens der Stiftung Bildung lädt diese Sie herzlich zu ihrem Tag der offenen Tür ein. In persönlichen Gesprächen werden Ihre Fragen zu den Handlungsschwerpunkten beantwortet: Patenschaften zwischen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung, die Kampagne „Einstürzende Schulbauten“ und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Es wird berichtet vom bundesweiten Bildungsengagement und von den Erfahrungen der Fördervereine an Kitas und Schulen.

    Eintritt frei, keine Anmeldung nötig.

  • Di
    25
    Apr
    2017
    10:00 - 17:00Stiftung Bildung, Palais am Festungsgraben, 10117 Berlin

    In Kooperation mit der Stiftung Bildung bietet die Heraeus Bildungsstiftung zur Berliner Stiftungswoche einen Workshop zum Thema „Veränderungsprozesse in Schulen“ an. Dieser richtet sich an Schulleitungen, Schulleitungsteams und Projektleitungen. Die Teilnehmenden erfahren, wie Sie unter Einbeziehung Ihres Kollegiums eine systematische und nachhaltige Steuerung von Qualitätsentwicklung erreichen. Finden Sie anhand eines möglichen Schulprojektes heraus, was Sie bei der Umsetzung von Veränderungsprozessen berücksichtigen sollten. Sie lernen die Methode „Dynamic Facilitation“ kennen, die gerade bei konfliktreichen Veränderungsprozessen eine ausgezeichnete Möglichkeit bietet, alle mit „ins Boot“ zu holen.

    Zur Heraeus Bildungsstiftung:
    „Persönlichkeit macht Schule – Schule macht Persönlichkeit“ - mit dieser Überzeugung fördert die Heraeus Bildungsstiftung überfachliche Fortbildungen im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung in Schulen für Lehrkräfte und Schulleitungsteams. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen fördert die Heraeus Bildungsstiftung zudem den interdisziplinären Gedankenaustausch zwischen Schule, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die gemeinnützige, operativ tätige Stiftung ist bundesweit aktiv und übernimmt bis zu 85 % der Kosten für die Seminardurchführungen für die 2.500 Lehrer, die jährlich damit erreicht werden.

    Leider keine Anmeldung mehr möglich.

  • Fr
    21
    Apr
    2017
    18:00Bibliothek am Luisenbad, Travemünder Str. 2, 13357 Berlin

    Julia Latscha gibt in ihrem Buch „Lauthalsleben“ Einblicke in das Leben mit einem behinderten Kind und erzählt sowohl von verständnislosen Mitmenschen und unkooperativen Behörden als auch von den vielen glücklichen Momenten. Etwa eine Reise durch die Mongolei, trotz Rollstuhl. Oder ein spezieller Computer der es endlich ermöglicht anders miteinander zu kommunizieren. Die inspirierende Geschichte einer Mutter und ihrer besonderen Tochter und eine kluge Auseinandersetzung mit der Frage, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen.

    Anmeldung erforderlich bei: annika.lemke@stiftungbildung.com

    Kontakt: Annika Lemke Telefon: 030 80 96 27 01

    Der Eintritt ist frei.

    In diesem Jahr wird gefeiert:

    5 Jahre Stiftung Bildung! Verbreiten Sie unser Jubiläum gerne im Freundinnen-, Freundes- und Bekanntenkreis und schenken Sie uns eine Spende unter: www.stiftungbildung.com/spenden

  • Do
    06
    Apr
    2017
    09:30 - 15:40Tagungs- und Freizeitzentrum des BerufsBildungsWerk Greifswald, Pappelallee 2, 17489 Greifswald

    Kindertageseinrichtungen sind Orte, an denen bürgerschaftliches Engagement eine wichtige Rolle spielt. Elternräte und Fördervereine engagieren sich in Kitas, Kirchengemeindemitglieder oder ehrenamtliche Vereinsvorstände übernehmen Trägeraufgaben, in Elterninitiativen sind sie als Träger tätig und sorgen für den organisatorischen Rahmen. Neben dem bürgerschaftlichen Engagement von Erwachsenen in Kitas sind aber auch Kinder berechtigt und in der Lage, frühzeitig an der Gestaltung ihrer unmittelbaren Lebenswelt mitzuwirken. Kitas sind somit vor allem auch Orte der frühkindlichen Bildung und Erziehung, in denen demokratisches und bürgerschaftliches Handeln erlernt wird.

    Doch wie wird die Kita zu einem demokratischen Ort? Wie lernen Kinder frühzeitig, dass sie sich selbst engagieren und mitgestalten können?
    Nach einer erfolgreichen ersten Veranstaltung 2015 in Schwerin wird die Tagungsreihe zu „Engagement und Partizipation von Kindern“ nun in Greifswald fortgesetzt.
    Neben einem Fachimpuls werden auf dem Fachtag bewährte Modelle und Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern und dem ganzen Bundesgebiet vorgestellt und die Chancen und Herausforderungen von Engagement und Partizipation in und für Kitas diskutiert. Wir laden herzlich zu einem spannenden und lehrreichen Austausch ein.

    Anmeldung:
    Jana Börsdamm, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
    E-Mail: bbe-tagungsbuero@b-b-e.de
    Telefon: 030 62980 115

    Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:
    Mareike Jung, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
    E-Mail: mareike.jung@b-b-e.de
    Telefon: 030 69280 105

    Teilnahmegebühr:
    Es wird ein Teilnahmebeitrag von 20 Euro erhoben.
    Darin sind Getränke und ein Mittagessen enthalten.

    Alle Informationen zum Seminartag in Greifswald (PDF-Datei)

  • Sa
    25
    Mrz
    2017
    9:45Christliches Gymnasium Jena, Altenburger Str. 10, 07743 Jena

    Als Landesverband der Fördervereine von Schulen und Kindergärten haben wir uns das Ziel des Programms „Menschen stärken Menschen“ zu eigen gemacht, die allseits zu konstatierende spontane Hilfsbereitschaft in Patenschaften zu überführen und diese zu fördern. Insgesamt sind 2016 in Thüringen im schulnahen Umfeld 500 Patenschaften entstanden und gefördert worden. Dies ist ein Grund zum Feiern.

    Der Tag der Begegnung soll einerseits dazu dienen, das Engagement der Schulen und ihrer Fördervereine sichtbar zu machen, aber auch Gelegenheit bieten, miteinander Erfahrungen auszutauschen und zu sehen, was andere sich haben einfallen lassen. Darüber hinaus hat das vielfältige Engagement für die Neuankömmlinge an den Schulen und Kindergärten Würdigung verdient.

    Um sorgsam mit der Zeit der Mitglieder umzugehen, hat das TLSFV-Team die diesjährige Mitgliederversammlung in den Tag der Begegnung integriert.

    Anmeldung bis zum 15. März 2017

    Anmeldung
    Fax: an 03641/ 62 83 746
    per E-Mail: patenschaften@tlsfv.de
    Telefon: 03641 / 62 83 745

    Essen und Trinken sowie alle Aktivitäten sind kostenfrei.
    Reisekosten für Mitwirkende im Patenschaftsprogramm können auf Anfrage erstattet werden.

    Tagesablauf

    09.45 Uhr
    Ankommen

    10.15 Uhr
    Begrüßung

    10.30 Uhr
    Für Erwachsene:
    Galerie „Bunte Vielfalt“
    Patenschaftsprojekte in der Praxis

    Für Kinder und Jugendliche:
    Miteinander. Spaß & Spiel

    11.30 Uhr
    Für alle:
    FESTVERANSTALTUNG
    - Grußworte TMMV und Stiftung Bildung
    - Theaterstück aus dem Patenschaftsprojekt des CGJ
    - Ehrung des Engagements

    12.30 Uhr
    BEGEGNEN. Guten Appetit.
    Besuch der Infostände

    13.30 Uhr
    Für Mitglieder des TLSFV: Mitgliederversammlung

    Für Projektbegleiter*innen und Interessierte:
    Interaktiver Vortrag (interculture.de e.V.):
    “Einander verstehen lernen”

    Für Patinnen und Paten: Workshops und Vorführungen

    15.30 Uhr
    Einblicke in die Arbeit der Workshops
    Ausblick „Menschen stärken Menschen“ 2017

    ENDE gegen 16.00 Uhr

  • Sa
    18
    Mrz
    2017
    10:30 - 17:00 UhrJoachim-Ringelnatz-Schule, Grünauer Allee 35, 04209 Leipzig

    Engagierte in Fördervereinen sind wichtige Partner*innen für Kitas und Schulen. Sie sind Zeichen von gelebter Beteiligung an den Bildungsstandorten und wirken Demokratie fördernd. Wie kann das Engagement der Beteiligten gestärkt werden? Was brauchen Engagierte in den Kita- und Schulfördervereinen und wie machen es andere?
    Die Veranstaltung soll Raum zum gegenseitigen Kennenlernen geben, ein Weiterbildungsangebot sein sowie dem Austausch von Erfahrungen und guten Beispielen dienen. In den vier Workshops wird speziell Wissen für Engagierte in den Kita- und Schulfördervereinen angeboten. Ferner werden Ehrenamtliche aus anderen Bundesländern über ihre Verbandsarbeit erzählen und alle sind eingeladen, sich über ihre eigene Arbeit auszutauschen. Es werden außerdem Engagierte gesucht, die Lust haben, den Sächsischen Landesverband der Kita- und Schulfördervereine weiter aufzubauen und aktiv mitzugestalten.

    Der Seminarfachtag richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in Kita- und Schulfördervereinen. Eingeladen sind alle Aktiven, Eltern, Lehrkräfte, Erzieher*innen, Jugendliche und die Nachbarschaft. Alle am Thema Interessierten sind ebenfalls herzlich willkommen.

    Kosten: Keine Teilnahmekosten. Die Kosten für den gesamten Tag übernimmt freundlichst für Sie die Stiftung Bildung. Ihre Fahrtkosten können auf vorherigen Antrag und mit Begründung übernommen werden.

    Anmeldungen: Stiftung Bildung
    Sally Paege Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin
    Telefon: 030 8096 2701
    E-Mail: info@stiftungbildung.com

    Anmeldeschluss: 10. März 2017

    Ort der Veranstaltung:
    Joachim-Ringelnatz-Schule, Grünauer Allee 35, 04209 Leipzig

    Veranstaltende: Stiftung Bildung mit Ehrenamtlichen aus den Verbänden der Kita- und Schulfördervereine

    Das komplette Programm des Seminartags als PDF-Datei

    Ihr Vorname (Pflichtfeld)

    Ihr Nachname (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Organisation/Verein

    Bei welchen Workshops wollen sie teilnehmen? (Pflichtfeld)

    • Erste Workshopphase
    • Zweite Workshopphase

    Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

    Anmerkungen (optional)

  • Fr
    17
    Mrz
    2017
    13:00Otto-Bennemann-Schule, Alte Waage 2-3, 38100 Braunschweig

    Der Seminarfachtag soll ein Angebot sein zum Austausch untereinander und mit Expertinnen und Experten rund um das Thema Kita- und Schulfördervereine. Nach der Begrüßung durch Stefan Fromm, Vorsitzender des Landesverbandes der Kita- und Schulfördervereine Niedersachsen e.V., wird es Workshops mit anschließendem Plenum geben.

    Themen der Workshops:
    - Fundraising, Spenden und Sponsoring, Referent: Eckard Lau
    - Vereins- und Steuerrecht, Referent: Friedrich Walz
    - Risiken im Ehrenamt, Referentin: Anne Kreim
    - Willkommenskultur und Engagement, Fördermöglichkeiten über das Patenschaftsprogramm "Menschen stärken Menschen", Referentin: Gina Friedrich, Stiftung Bildung

    Ihre Anmeldung wird bis zum 28. Februar 2017 erbeten per Fax an 07071-565 40 96, per E-Mail an bsfv@schulfoerdervereine.de oder per Post an: Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Niedersachsen e.V., c/o BSFV, Kirschenweg 10, 72076 Tübingen.

    Die Teilnahme an dem Seminarfachtag ist kostenfrei.

    Eine PDF-Datei mit weiteren Informationen under Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier (PDF-Datei).

  • Sa
    04
    Mrz
    2017
    10:00 - 18:30Maxim-Gorki-Gesamtschule, Förster-Funke-Allee 106, 14532 Kleinmachnow

    Der Seminartag wendet sich an alle ehrenamtlich Engagierten. In den Seminaren wird speziell Wissen für Kita- und Schulfördervereine angeboten. Die Veranstaltung bietet auch Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch von Erfahrungen. lsfb-Fachleute stehen den ganzen Tag zu Gesprächen bereit. Schwerpunktthema in diesem Jahr: "Kita-Fördervereine".

    Kontakt:
    Jochen Fest: jochen.fest@lsfb.de

    Link zum Anmeldeformular

    Es finden in 3 Blöcken jeweils 3 Veranstaltungen parallel statt.

    Programm:

    09.30-10.00 Uhr: Ankunft und Anmeldung

    10.00-10.15 Uhr: Begrüßung

    10.20-12.20 Uhr:
    Seminar: Vereinsrecht für Fördervereine
    Seminar: Antragsfitness - wie stelle ich einen erfolgreichen Förderantrag?
    Workshop: Elternmitwirkung in Kita und Schule

    12.30-13.15: Verleihung des Förderpreises "Willkommenskultur an Schulen und Kitas"
    Die Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam" und der lsfb verleihen gemeinsam zum zweiten Mal den Förderpreis zum Thema "Willkommenskultur an Schulen und Kitas". Prämiert werden mit einer Gesamtfördersumme von 5000,- Euro die überzeugendsten Projektideen und Initiativen, die einen Beitrag dazu leisten, die Integration von Kindern und Jugendlichen aus schwierigen sozialen Umfeldern oder von Flüchtlingskindern zu unterstützen.

    13.15-14.00 Uhr: Mittagspause
    Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Gespräch mit lsfb-Fachpersonen

    14.00-16.00 Uhr:
    Seminar: Steuerrecht für Fördervereine
    Seminar: Datenschutz und Medienrecht - Was müssen Fördervereine beachten?
    Workshop: Inklusive Schule

    16.00-16.30 Uhr: Kaffeepause
    Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Gespräch mit lsfb-Fachpersonen

    16.30-18.30 Uhr:
    Seminar: Buchführung für Fördervereine
    Seminar: Mitgliedergewinnung und Anerkennungskultur
    Workshop: Gleichstellung weiter denken

    ab 18.30 Uhr:
    Ausklang mit Gesprächen, Getränke und Snacks

    Während des Seminartages gibt es ganztätig weitere Informations- und Beratungsangebote:

    • Infostand lsfb-Ausleihgeräte

    • Information zum Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“

    • Ausstellung Glasfusing

    Auf der Webseite des lsfb e.V. finden Sie Informationen zu den Seminarinhalten und können auch den Flyer downloaden.

  • Fr
    10
    Feb
    2017
    Sa
    11
    Feb
    2017
    13:00KVJS-Tagungszentrum GmbH, Schloßstraße 31, 71083 Herrenberg-Gültstein

    Bei seinem Frühjahrskongress 2017 bietet der LSFV BW wieder ein breitgefächertes Angebot zu Themen aus der praktischen Vereinsarbeit. Praxiserfahrene und langjährig tätige Fachanwälte und Experten vermitteln Neulingen und erfahrenen Vorstandsmitgliedern geballtes Know-how und praxisnahe Anwendungsbeispiele für die alltägliche Vereinsarbeit. Freuen Sie sich auch auf spannende Begegnungen mit anderen Engagierten aus Baden-Württemberg.

    Teilnahmegebühr:

    • ohne Übernachtung: Mitgl. 80 EUR / Nichtmitgl. 100 EUR
    • mit Übernachtung: Mitgl. 120 EUR / Nichtmitgl. 150 EUR

    Workshops am Freitag

    Workshops: 13:15 Uhr
    Workshop 1: Satzung erstellen und verstehen (Teil 1)
    Workshop 2: Die steuerliche Behandlung gemeinnütziger Vereine
    Workshop 3: Datenschutz – Vereinsdaten im Internet und in sozialen Netzwerken

    Workshops: 15:00 Uhr
    Workshop 1: Satzung erstellen und verstehen (Teil 2)
    Workshop 2: Die steuerliche Behandlung gemeinnütziger Vereine (Wiederholung)
    Workshop 3: Datenschutz – Vereinsdaten im Internet und in sozialen Netzwerken (Wiederholung)

    Workshops: 17:00 Uhr
    Workshop 4: Dokumentation der Vereinsarbeit (ausgebucht)
    Workshop 5: Vergütungen im Verein
    Workshop 6: Arbeitssicherheit und Brandschutz

    Workshops am Samstag

    Workshops: 8:45 Uhr
    Workshop 7: Möglichkeiten der Stress- und Konfliktbewältigung im Ehrenamt
    Workshop 8: Werben für den Verein via Facebook & Co.
    Workshop 9: Die Aufgaben des Schatzmeisters im Verein (ausgebucht)
    (Teil 2 jeweils um 10:30 Uhr)

    Workshops: 13:30 Uhr
    Workshop 10: Versicherungsschutz in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern
    Workshop 11: Das neue Datenbankportal des LSFV BW
    Workshop 12: Lebensmittelsicherheit in der Mensa und bei schulischen Aktivitäten

    Gerne können Sie zu den Workshops Unterlagen Ihres Schulfördervereins wie Satzung, Geschäftsordnung, Kassenbuch, Verträge etc. zur Beantwortung Ihrer individuellen Fragen mitbringen.

    Alle Informationen, vollständiges Programm und Anmeldung zu diesen Seminartagen des LSFV BW auf www.lsfv-bw.de.

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren