Schüler*innen forschen!

Kinder gehen auf Entdeckungsreise in die Welt der Naturwissenschaften und Technik – im Projekt „Aktiv forschen – aktiv sein“ des Integrativen Kinderhauses Waldhäusl im sächsischen Oderwitz steht das im Mittelpunkt. Das Geschlecht soll dabei keine Rolle spielen.

Ort des Geschehens ist die „Erfinderkiste“, eine Experimentier- und Lernwerkstatt für Kinder, die auch vom Träger des Kinderhauses betrieben wird. Sie bietet Raum für frühkindliches Forschen und Entdecken, gemeinsam mit speziellen Lernbegleiter*innen.

Auf Augenhöhe

Die Pädagog*innen verfolgen den Ansatz der Ko-Konstruktion – Lernen findet hier also in Zusammenarbeit zwischen Kindern und pädagogischen Fachkräften statt. Dabei wird stets das Lerntempo und der Entwicklungsstand der Kinder berücksichtigt. Beim Experimentieren erlernen die Kinder auch ganz grundlegende Kompetenzen, wie zum Beispiel Selbstständigkeit oder Kritikfähigkeit.

Der Kita-Förderverein

Der Kita-Förderverein „Erfinderkiste – Junge Techniker“ hat nicht nur die finanziellen Mittel akquiriert und die Abrechnung übernommen. Die Mitglieder sind aktiv an der Umsetzung beteiligt – zum Beispiel bei der Projektentwicklung und der Ideenfindung. Im Förderverein sind Kinder, Eltern, Pädagog*innen und die Kita- bzw. Schulleitung aktiv.

Mehr Informationen zum Förderverein finden Sie hier: www.lernwerkstatt-oderwitz.de

Der Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ prämiert seit bereits vier Jahren deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen und in diesem Jahr erstmals auch von Kita-Fördervereinen. Ziel ist es, in Kita und Schulen wirksame Projekte zu entdecken, zu fördern und zu verbreiten. „Spicken und Nachahmen sind ausdrücklich erwünscht!“, so der Wunsch der Stiftung Bildung. Sie arbeitet dabei bundesweit eng mit den Verbänden der Kita- und Schulfördervereine zusammen. Hier können Sie Projekte wie diese direkt unterstützen: www.stiftungbildung.com/spenden.

Logos für den Förderpreis 2018

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren