Kinder spielen im Moortheater 2 - Stiftung Bildung fördert

Stiftung Bildung fördert … Moortheater

…an der Siegfried Marcus Schule in Malchin

Seit 2015 gibt es das Malchiner Moortheater. Jedes Jahr produzieren und spielen Schüler*innen aus Malchin mit professionellen Schauspielern und Künstlerinnen ein Theaterstück im Malchiner Moor. Sie sind dabei ganz im Zusammenspiel mit der Landschaft und erfahren die Tier- und Pflanzenwelt aus neuer Perspektive.

„Mit unserem Musik-Theaterprojekt wollen wir es den Teilnehmer*innen und den Zuschauer*innen ermöglichen, in persönlichen und emotionalen Kontakt zum Moor zu treten“, beschreibt die Künstlerin Uta Berghöfer, „denn das Moor ist nicht nur schwer zugänglich, unwirtlich, düster, und morastig, sondern voll von Geschichte, Geschichten und Mythen – eine Quelle schier unendlicher Inspiration, wenn man sich ihr zuwendet.“

„Umweltbildung künstlerisch erfahrbar machen“

In der diesjährigen Produktion „Ein Jahr mit den Moorvögeln“ trafen erstmals in allen Bereichen Laien auf Profis – ob Kostüm, Maske, Bühnentechnik oder Schauspiel, Schüler*innen, Handwerker*innen und Künstler*innen arbeiteten ab Februar 2017 Hand in Hand an der Umsetzung des Stücks. In einem leerstehenden Marstall in Basedow entstand in der „Moorwoche“ im Juli ein Stück über die Vogelwelt der Moore an der Peene, am Malchiner und Kummerower See mit Chor und Band. In der Medienwerkstatt der Siegfried-Marcus-Schule entstand zum Projekt mit Hilfe professioneller Filmemacher ein knapp halbstündige filmische Dokumentation.

Projektpartnerinnen waren u.a. die Akademie für nachhaltige Entwicklung Güstrow und die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern.

Stiftung Bildung fördert gemeinsam mit der Karl Schlecht Stiftung

Die Stiftung Bildung hat das Moortheater gemeinsam mit der Karl Schlecht Stiftung im Rahmen des Themenfonds „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Entrepreneurship Education“ gefördert. Kinder- und Jugendbeteiligung wird dann erfolgreich an Schulen gelebt, wenn Freiraum für eigene Ideen entsteht. Dieser Freiraum ist eine Haltung: Setzen sich Schulleitungen, Lehrkräfte, ehrenamtlich Engagierte gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen dafür ein, findet eine Veränderung der Bildungsstandorte von innen statt und kann nachhaltig Wirkung entfalten.

Die Stiftung Bildung hat einen Themenfonds „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ ins Leben gerufen, durch den Kinder und Jugendliche in ihrem Engagement für eine Gesellschaft mit Umweltbewusstsein gefördert werden. Hier können Sie Projekte wie diese direkt unterstützen: www.stiftungbildung.com/spenden.

Die Stiftung Bildung bestärkt im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ junge Menschen darin, sich mit dem Thema BNE auseinanderzusetzen und sich einzubringen. Seit Mai dieses Jahres gibt es bei der Stiftung Bildung deshalb ein Jugendbeteiligungsteam namens youboX: youpan.de.

Logo des DZI Spenden-Siegel

Übrigens: Die Stiftung Bildung ist mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet worden. Das heißt: Jedes Jahr aufs Neue lassen wir uns prüfen, ob Ihre Spenden transparent und wirkungsvoll für Bildung eingesetzt werden.
Die Prüfung in diesem Jahr hat bestätigt: Sie können uns vertrauen! www.dzi.de

Bildrechte: Siegfried Marcus Schule, Malchin


Logo der Karl Schlecht Stiftung - Partner der Stiftung Bildung

Stiftung Bildung fördert … diese Projekte haben wir zuletzt durch Spenden unterstützt

Ihre Spende…

  • fördert Bildung von jungen Menschen vor Ort, an Kindergärten und Schulen.
  • ist ein direkter Beitrag zur Verwirklichung eines fairen Bildungssystems.
  • hilft bei regelmäßiger Wiederholung als gemeinnützige Stiftung finanziell unabhängig zu bleiben und bestmöglich auf die Bildungsbedarfe reagieren zu können.
  • ist steuerlich absetzbar.
  • hat eine große Reichweite: erfolgreiche Bildungsprojekte werden in unserem Netzwerk verbreitet und Engagierte an Kindergärten und Schulen werden durch uns in ihrer Arbeit gestärkt.

Online für uns spenden

Die Stiftung Bildung verwirklicht faire Bildungschancen direkt an den Kitas und Schulen vor Ort. Spenden Sie hier

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren