Foto von erkundenden Schülern - Grundschule Greif - nominiert für Deutsche Engagementpreis 2017

Deutscher Engagementpreis 2017

Jetzt für unsere Preisträger abstimmen!

Logo Deutscher Engagementpreis 2017Zwei unserer Preisträger des Förderpreises Verein(t) für gute Schule sind im Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2017. Vom 12. September bis 20. Oktober kann unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für die Nominierten abgestimmt werden.

Im November 2016 hatte als eine von vier Preisträgerinnen die Grundschule Greif einen mit 5000 Euro dotierten Preis erhalten. Ausgezeichnet wurde der Förderverein der Schule für das Projekt „Komm mit – Wir zeigen dir Greifswald“. Begründung der Jury: Beeindruckendes Projekt, bei dem sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler und Flüchtlingskinder gemeinsam ihre Heimat entdecken und ein Buch schaffen. Überzeugender Partizipationsansatz, da das Buch von den Kindern in Eigenregie gestaltet wird. Die Rolle des Schulfördervereins ist hervorzuheben.

Außerdem ist der Förderverein des Dr.-Sulzberger-Gymnasiums in Bad Salzungen nominiert. Der Verein unterstützt das internationale Workcamp, das die Schule seit vielen Jahren im Abstand von 2 Jahren durchführt. Begründung der Jury: Die Jury schätzt diese traditionsreiche Workcamp als eine bemerkenswerte Initiative, die durch persönliche Begegnungen dazu beiträgt, aktiv gegen Vorurteile, Fremdenhass und Ausgrenzung vorzugehen. Durch die breite Einbindung der Öffentlichkeit und das breite Netzwerk der eingebundenen Partner in der Region wirkt das Projekt zudem weit über die Schule hinaus in das Gemeinwesen hinein.

Stimmen Sie ab für unsere Engagierten! Deutscher Engagementpreis 2017

Direktlink zu den Projekten auf den Seiten des Deutschen Engagementpreises:

Grundschule Greif

Gymnasium Bad Salzungen

Der Deutsche Engagementpreis…

…stärkt die Anerkennung von freiwilligem Engagement und würdigt den Einsatz für eine lebenswerte Gesellschaft. Nur die Ausrichter der über 650 regionalen wie überregionalen Engagement- und Bürgerpreise können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Dachpreis nominieren. Für den Deutschen Engagementpreis 2017 sind insgesamt 685 Personen oder Organisationen nominiert, die von 232 Preisen für Engagement vorgeschlagen wurden. Eine hochkarätige Fachjury entscheidet über die Gewinnerinnen und Gewinner in fünf Kategorien, die jeweils mit 5.000 Euro dotiert sind. Alle anderen Nominierten nehmen vom 12. September bis 20. Oktober 2017 an der Abstimmung zum Publikumspreis teil. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Deutschen Engagementpreises werden bei der festlichen Preisverleihung am 5. Dezember in Berlin bekannt gegeben.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die Generali Deutschland AG und die Deutsche Fernsehlotterie.

Alle Informationen zum Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ finden Sie hier.

Alle Nominierten des Jahres 2016 finden Sie hier.

Videos der Preisverleihung 2016 finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Die Stiftung Bildung ist eine Spendenorganisation für Bildung. Die Verleihung des Förderpreises „Verein(t) für gute Schule“ wird durch Ihre Spende möglich gemacht. In diesem Jahr feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum. Schenken Sie uns eine Spende unter www.stiftungbildung.com/spenden.

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2017

  • „Plötzlich kam ein Alien aus dem Gebüsch…“ – Kinder machen Bücher Kinder halten ihre Bücher - Grundschule Ahlbeck - nominiert für den Förderpreis 2017

    Nach dem Motto „Kinder machen Bücher für Kinder und Erwachsene“ sind die Kinder der Kleinen Grundschule auf dem Lande Ahlbeck (Mecklenburg-Vorpommern) ihre eigenen Autorinnen und Autoren in Text und Bild im Projekt Buchkinder Am Stettiner Haff. Sie erarbeiten die Themen und die Gesamtgestaltung, sind Herausgebende und Verlegende, präsentieren ihre Arbeiten

    Weiterlesen

  • SkyCream – die Handcreme für den Unternehmergeist von Jugendlichen Jugendliche haben die Handcreme Skycream entwickelt - Ortenbergschule - Nominiert für den Förderpreis 2017

    Um die Jugendlichen der Ortenbergschule Frankenberg (Hessen) für unternehmerisches Handeln zu begeistern, hatten sie im Wahlpflichtunterricht im geschützten Rahmen der Schule die Möglichkeit, eine außergewöhnliche Idee bzw. ein Produkt selbstständig zu entwickeln und eigenständig umzusetzen und zu vermarkten. Das Projekt SkyCream war geboren. Um dies zu erreichen, wurde eine Schülerfirma

    Weiterlesen

  • Gesund und fit in die Zukunft Gesund und fit in der Rupert-Egenberger-Schule - Nominiert für den Förderpreis 2017

    Um Freude an der Bewegung zu wecken, hat die Rupert-Egenberger-Schule in Unterschleißheim (Bayern) zusammen mit ihrem Förderverein das Projekt Gesund und fit ins Leben gerufen. Bereits seit Jahren wird ein tägliches Gesundes Schulfrühstück angeboten. Zusätzlich bietet die Schulsozialarbeit mit Unterstützung einzelner Jugendlicher an einem weiteren Wochentag ein klassenübergreifendes Müslifrühstück an

    Weiterlesen

  • Werte-Bildung ist keine Nebensache! Werte-Bildung NEXT Christliche Schule - Nominiert für den Förderpreis 2017

    Werte sind der NEXT Christliche Schule sehr wichtig, deswegen hat die Schule mit Unterstützung des Schulfördervereins NEXT Schulförderverein e.V. das Langzeitprojekt Verantwortung ins Leben gerufen. Es bildet den Rahmen für die Projekte der Grundschulkinder, die mindestens ein Jahr laufen. Wie die Projekte aussehen, entscheiden die Kinder mit der Lehrkraft zusammen.

    Weiterlesen

  • Kinder lernen „ihre“ Biber kennen Biber in der Umgebung untersuchen - Grundschule Petershausen - Nominiert für den Förderpreis 2017

    In der Grundschule Petershausen (Bayern) erforschen die Kinder an zwei Tagen im Schuljahr ihre nähere Umgebung und deren Natur, einschließlich der ansässigen Biber. Den Kindern wird so eine authentische Begegnung ermöglicht und das nicht medial und aus zweiter Hand, sondern auf „ihren“ Wiesen, in „ihrem“ Wald und in „ihrem“ Gewässer.

    Weiterlesen

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren