Schulprojekt "Leise Schule" - Sonnenuhrschule Berlin - Nominiert für den Förderpreis 2017

Ein Schulprojekt, das einen ganzen Bezirk verändert

Gemeinsam mit ihrem Förderverein hat die Sonnenuhrschule in Berlin das große Schulprojekt Leise Schule gestartet. In der Grundschule konnten bis jetzt schon 20 von 28 Unterrichtsräumen akustisch saniert werden.

Die Ergebnisse dieser Sanierung waren so überzeugend, dass das Bezirksamt Lichtenberg dem Schulprojekt große Unterstützung zukommen ließ. Im Stadtbezirk Berlin-Lichtenberg ist seither die akustische Sanierung fester Bestandteil der Schulsanierungen. Auf diese Weise erreichte das Projekt Leuchtturmcharakter. Schulen und Kindergärten aus verschiedenen Stadtbezirken suchen mit der Sonnenuhrschule den Erfahrungsaustausch und streben nun ihre eigenen Projekte an.

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten gab es im Jahr 2010 erste Überlegungen gemeinsam mit dem Förderverein der Sonnenuhr-Schule e.V. die akustischen Bedingungen in den Unterrichtsräumen, Treppenhäusern und Fluren des Gebäudes wesentlich zu verbessern. Schnell wurde klar, dass ein solches Projekt schon aus baurechtlicher, bautechnischer und nicht zuletzt finanzieller Hinsicht eine sehr große Herausforderung darstellt und einen langen Atem erfordert. Was anfänglich als akustisches Sanierungsprojekt angedacht war, entwickelte sich mit offiziellem Projektstart 2012/2013 zu einem Projekt der ganzen Schule, in die Schülerschaft, der Lehrkörper und die Eltern fest mit eingebunden sind. Der Förderverein der Sonnenuhr-Schule e.V. sorgte gemeinsam mit den Sponsoren aus dem Umfeld der Schule für die Finanzierung des Pilotprojektes. Dieser erste Schritt stellte die Machbarkeit des Projektes unter Beweis.

Die akustische Sanierung der Unterrichtsräume verbessert die Sprachverständlichkeit in den Unterrichtsräumen. Sie schafft bessere Bedingungen für erfolgreiches Lernen, ein gesünderes und mit weniger Stress belastetes Schulleben. Sie stellt aber nur eine unterstützende Maßnahme bei der Verminderung des Lärms im Schulalltag dar. Eine ruhige Lernatmosphäre, bessere Lernergebnisse und weniger Konflikte erfordern besondere pädagogische Konzepte und Herangehensweisen. Nachhaltigkeit zu erreichen bleibt eine immerwährende Herausforderung an die Lehrkräfte, Schulkinder und Eltern der Sonnenuhrschule.

Mehr Information zum Projekt Leise Schule der Sonnenuhrschule in Berlin finden Sie hier: www.sonnenuhr-schule.de

Dieses Projekt ist nominiert für den Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ 2017.

Wir sind eine Spendenorganisation für Bildung. Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ wird erst durch Ihre Spende möglich. In diesem Jahr feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum. Schenken Sie uns eine Spende unter www.stiftungbildung.com/spenden


Bildrechte: Förderverein der Sonnenuhr-Schule e.V.

Nominierte Projekte für den Förderpreis 2017

  • Eine Grundschule unterrichtet auch die Eltern unterrichtet Eltern - Nominiert für den Förderpreis "Verein(t) für gute Schule" 2017

    Die Grundschule Kerschensteinerstraße in Hamburg hat das Projekt Family Literacy (FLY) schon 2005 ins Leben gerufen. Seitdem werden Familien (mehrheitlich Eltern) vom Schulpersonal darin unterstützt, ihren Kindern eine häusliche Schriftkultur anzubieten und an der Schriftkultur der Umgebung teilzuhaben. Dies geschieht an der Schule von der Vorschulklasse an bis zur 4.

    Weiterlesen

  • Ein Förderverein gründet eine Schule Förderverein gründet Schule - Evangelische Grundschule Halle - Nominiert für den Förderpreis 2017

    Engagierte Eltern haben sich in einem Förderverein zusammengeschlossen, um eine Grundschule mit dem Themenschwerpunkt nachhaltige Bildung (Lernen lernen, stärkenbasierter individualisierter Unterricht) zu gründen. So wurde die Idee einer werteorientierten (evangelischen), kindzugewandten (reformpädagogischen) Schule mit Englisch ab der ersten Klasse geboren. Das Engagement der Eltern geht über die nun erfolgreich errichtete

    Weiterlesen

  • „Plötzlich kam ein Alien aus dem Gebüsch…“ – Kinder machen Bücher Kinder halten ihre Bücher - Grundschule Ahlbeck - nominiert für den Förderpreis 2017

    Nach dem Motto „Kinder machen Bücher für Kinder und Erwachsene“ sind die Kinder der Kleinen Grundschule auf dem Lande Ahlbeck (Mecklenburg-Vorpommern) ihre eigenen Autorinnen und Autoren in Text und Bild im Projekt Buchkinder Am Stettiner Haff. Sie erarbeiten die Themen und die Gesamtgestaltung, sind Herausgebende und Verlegende, präsentieren ihre Arbeiten

    Weiterlesen

  • Handel ohne Geld – Mittelalter oder Zukunft? Handel ohne Geld - Evangelische Schule Neuruppin - Förderpreis 2017

    Für die sechs Jugendlichen des Projekts unverblühmt – Nimm und Gib-Laden der Evangelischen Schule Neuruppin in Brandenburg wäre die Antwort: Zukunft! Die Gruppe entwickelte das Projekt eigenverantwortlich und führte es über zwei Schuljahre, von September 2015 bis März 2017, durch. Unter dem Motto „Eine Welt, in der Geld keine Rolle

    Weiterlesen

  • Schule als Wohlfühlort Wohlfühlort Schule - KGS Kirchberg - Förderpreis "Verein(t) für gute Schule" 2017

    „Die Schüler*innen nehmen die Schule als ein Stück Heimat wahr, wo sie sich wohlfühlen und gerne hingehen. Sie ist nicht nur mit Begriffen wie Lernen, Leistungsdruck und Noten konnotiert, sondern auch wie Freundschaft, gemeinsam spielen, miteinander kommunizieren“ – diese Ziele verfolgt das Projekt Schule als Lebens(werter) Raum der KGS Kirchberg

    Weiterlesen

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren