„Heute möchte ich euch erzählen, was wir in unserer Patenschaft unternehmen.“

Ein Tandem mit und ohne Fluchterfahrung lernt Sprache beim Angeln.

Im Rahmen des Patenschaftsprogramms „Menschen stärken Menschen“ der Stiftung Bildung fördert die Stiftung Bildung Begegnungen zwischen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung. Hier erzählen die Engagierten von ihren Erfahrungen und Erlebnissen aus dem Tandemalltag.

Die erste Schule, die in Mecklenburg-Vorpommern mit der Stiftung Bildung zusammen eine Patenschaft initiiert hat, war die Regionale Schule Jarmen.  Die beiden Paten Pylyp aus der Ukraine und Richard aus Korth haben viel Zeit miteinander verbracht:

„Heute möchte ich euch erzählen, was wir in unserer Patenschaft unternehmen. Wir gehen beide in die Klasse 6b der Regionalen Schule in Jarmen und haben uns angefreundet. Oft besuchen wir uns gegenseitig zu Hause. Spielen Computer, Karten, gucken Fernsehen usw. In Jarmen gibt es einen guten Dönerladen und eine attraktive Eisdiele, für das leibliche Wohl wird vorher immer eingekauft. Zufällig sind wir beide auch leidenschaftliche Angler, da Jarmen an der Peene liegt, können wir den Fischen erst mit dem Fahrrad näher kommen, um ihnen dann mit der Angel ein Paar Würmer zum Fressen zu geben. Manchmal lassen sich auch welche fangen, die wir dann gemeinsam verspeisen. Jarmen ist eine kleine Stadt, sodass Kino, Schwimmhalle und manch anderes wegfällt. Wir möchten uns an dieser Stelle aber noch mal für die finanzielle Unterstützung bei der Patenschaft bedanken. Ich habe auch hierbei sehr gut Deutsch sprechen gelernt.“

Diese Patenschaft ist ein wunderschönes Beispiel, dass Unterstützung auch im Kleinen etwas ganz besonderes fördern kann: Freundschaft. Es brauchte kein großes Projekt, sondern nur einen Fluss, eine Angel, einen engagierten Lehrer und vielleicht noch einen guten Döner.

Das Patenschaftsprogramm der Stiftung Bildung ist Teil des Bundesprojekts „Menschen stärken Menschen“ des Das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).


Mehr Geschichten aus dem Tandemalltag…

Ihre Ansprechpartnerin für #Tandemtage

Porträtfoto von Sophie von Wedel - Ansprechpartnerin für die Tandemtage 2017

Sophie von Wedel
Projektmanagement Berlin/Brandenburg
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
sophie.von.wedel@stiftungbildung.com

Ihre Ansprechpartnerin bundesweit

Porträtfoto von Gina Friedrich - Ansprechpartnerin für Patenschaften

Gina Friedrich
Projektmanagement bundesweit
Büro: +49 (0) 30 8096 2701
patenschaften@stiftungbildung.com

Informationsmaterialien

Leitfaden "Patenschaften"
(PDF-Datei)

Patenschaftsflyer für interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene – Deutsch
(PDF-Datei)

Flyer “Buddy-Program” for interested children, teenagers and adults – English
(PDF-file)

Der Textinhalt unseres Patenschaftsflyers liegt zudem in den Sprachen Arabisch, Farsi, Russisch, Französisch und Serbisch vor und kann bei Bedarf gern zugesandt werden.

Leitfaden "Gemeinsames Ankommen – auch in der Sprache"
(PDF-Datei)

Projektinformation dieser Seite als PDF zum Download
(PDF-Datei)

Evaluationsbericht zum Patenschaftsprogramm 2016
(PDF-Datei)

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren