Logo Klischeefrei - klischeefreie Berufsorientierung

Einsatz der Stiftung Bildung für eine klischeefreie Berufsorientierung

Die Stiftung Bildung ist der Initiative Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees beigetreten. Die von BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) und BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) geförderte Initiative für eine klischeefreie Berufsorientierung setzt sich dafür ein, dass berufliche Lebenswege nach individuellen Neigungen und Talenten und nicht nach Geschlechtermustern gestaltet werden.

Eine klischeefreie Berufsorientierung ist noch längst nicht selbstverständlich. Geschlechtervorurteile führen häufig zu unbewussten (Fehl-)Entscheidungen bei der Planung des beruflichen Werdegangs und schränken das Spektrum an Wahlmöglichkeiten von jungen Erwachsenen bei der Berufs- und Studienfindung ein. Dies betrifft sowohl die Ausbildungswege als auch die Ausbildungsberufe und Studienfächer, für die sich junge Frauen und Männer bevorzugt entscheiden.

Doch nicht das Geschlecht, sondern die Stärken und Vorlieben eines Menschen sollten bei der Berufs- und Studienwahl im Mittelpunkt stehen. Dies verspricht nicht nur einen individuellen Gewinn durch eine stärkere persönliche Entfaltung, die zu einer dauerhaften Zufriedenheit und hohen Lebensqualität führen kann. Eine Berufswahl, die an den Fähigkeiten des einzelnen Menschen ausgerichtet ist, wirkt sich auch positiv auf Wirtschaft und Gesellschaft aus. Denn sie schöpft Wachstumspotenziale aus und sorgt dadurch für eine wettbewerbsfähige Volkswirtschaft. Darüber hinaus trägt sie zu einer gleichberechtigten gesellschaftlichen Partizipation von Männern und Frauen bei.

Damit sich berufliche Lebenswege von einem geschlechtsbedingten Einfluss lösen, haben im Dezember 2016 drei Bundesministerien gemeinsam zur Initiative Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees aufgerufen. Auf dem Portal www.klischee-frei.de finden Bildungseinrichtungen, Arbeitgeber, Eltern und Interessierte zahlreiche Informationen sowie praktische Hinweise, um bei der Berufs- und Studienorientierung junger Menschen eine Unterstützung frei von Vorurteilen und Rollenklischees aufzubauen. Die Materialien und Angebote sind dazu geschlechtergerecht aufbereitet und in klischeefreier Sprache verfasst.

„Jungen Männern und Frauen sollen alle Berufe, alle Ausbildungen und Studiengänge nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch offenstehen,“ sagt Katja Hinze, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung. „Eine freie und bewusste Berufswahl bringt unsere Gesellschaft dem Ziel von mehr Partizipation und Vielfalt in der Bildung näher.“

Die Stiftung Bildung unterstützt jede Kita, jede Schule und auch jeden Förderverein dabei, den Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees beizutreten. Als Mitglied der Initiative können Sie aktiv daran mitwirken, dass individuelle, nicht geschlechtsorientierte Berufswege verwirklicht werden. Sprechen Sie uns an!

Unseren Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren